Quotennews

VOX: «Tortenschlacht» knüpft an alte Erfolge an

von

Die Sendung meldete sich mit überdurchschnittlichen Werten zurück. «Der Hundeprofi» marschierte danach in Richtung elf Prozent. Zur Primetime machte dagegen «White Collar» Sorgen.

Quotenverlauf: «Tortenschlacht»

Die erste Folge war im November des letzten Jahres mit 1,01 Millionen Zuschauern und 7,8 Prozent der Umworbenen gestartet. Im weiteren Staffelverlauf steigerte sich das Format auf starke 9,3 Prozent. Bei seiner Rückkehr im Frühjahr dieses Jahres blieben derartige Ergebnisse außer Reichweite, mit bis zu 8,7 Prozent war die Sendung aber ebenfalls ein Erfolg. Seit Folge eins läuft die «Tortenschlacht» auf dem angestammten Sendeplatz samstags um 17 Uhr.
Bereits im Jahr 2013 und im Frühjahr 2014 zeigte VOX am Samstagnachmittag «Die Tortenschlacht» - und das mit sehr stabilen Quoten. So erreichte die schwächste Folge in der Historie des Formats 6,6 Prozent, die erfolgreichste im Gegenzug 9,3 Prozent. Die erste von fünf neuen Folgen knüpfte nun an alte Erfolge an und sicherte sich am Samstag ab 17 Uhr 0,92 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Während daraus bei allen schon starke sechs Prozent resultierten, wusste man in der Zielgruppe mit 8,6 Prozent den Senderschnitt deutlich zu überbieten. 0,45 Millionen 14- bis 49-Jährigen waren absolut gesehen dabei gewesen.

Aber diese Werte waren erst der Anfang – am Vorabend profitierte VOX von der fehlenden Bundesliga und drehte mit seinen Tierformaten so richtig auf. «hundkatzemaus» kam ab 17.55 Uhr auf 1,31 Millionen Zuschauer und genau zehn Prozent in der Zielgruppe, «Der V.I.P. Hundeprofi» mit Martin Rütter steigerte sich danach sogar noch auf 10,7 Prozent. Die Gesamtreichweite lag zu diesem Zeitpunkt bei 1,84 Millionen Zuschauern, die VOX auch insgesamt sehr starke 7,4 Prozent einbrachten.

So gut es auch zur Daytime lief, in der Primetime plagten VOX Probleme. Schon der Spielfilm «Flowers in the Attic – Blumen der Nacht» kam ab 20.15 Uhr auf schwache 4,5 Prozent der Umworbenen bei 1,05 Millionen Zuschauern. Zum Vergleich: Bei Super RTL erreichte «Asterix erobert Rom» deutlich bessere 1,25 Millionen Zuschauer und 5,3 Prozent in der Zielgruppe. «White Collar», das an diesem Samstag mit neuen Folgen fortgesetzt wurde, fiel bei VOX ab 22.05 Uhr mit 0,50 Millionen bzw. 0,44 Millionen Zuschauer komplett durch. Die Marktanteile beliefen sich auf desaströse 2,7 bzw. 2,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen; beim Gesamtpublikum wurden teils nur 1,8 Prozent ermittelt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/74491
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Heller» begeistert im ZDF, «Downton Abbey» endet schwachnächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 15. November 2014

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

The BossHoss bei I Can See Your Voice
Nächste Runde für den musikalischen Ratespaß: The BossHoss bei "I Can See Your Voice". Wer ist ein Supersänger und wer schwindelt, dass sich die Ba... » mehr

Werbung