US-Fernsehen

Das war's für «Psych»

von

Nach acht Staffeln nimmt die humorige US-Krimiserie demnächst ein Ende.

Aufgrund der schwächelnden Quoten gibt es das Gerücht bereits seit einiger Zeit, nun bewahrheitet es sich: Die US-Comedy-Krimiserie «Psych»  endet mit ihrer aktuellen achten Staffel. Dies verkündete der Präsident des ausstrahlenden Senders USA Network Chris McCumber, der darüber hinaus erläutert: „«Psych» hinterließ mit seinem einzigartigen Humor einen unfassbaren Eindruck in der Fernsehlandschaft. Die finale Staffel feiert noch einmal die ikonischen Figuren, die diese Serie so beliebt machten, und wird die unglaubliche Laufzeit dieses Formats auf einem Höhepunkt beenden.“ Abschließend deutete McCumber an, dass ein Ableger der Serie in Arbeit ist: „Ich glaube nicht, dass wir das Letzte von Shawn und Gus gehört haben.“

Das große Finale von «Psych» wird am 26. März bei USA Network zu sehen sein, direkt im Anschluss programmiert der Sender die «Psych After Show», ein einstündiges Special mit Serienerfinder Steve Franks sowie den Darstellern James Roday und Dulé Hill. Darin beantwortet das Trio Fragen der Fans und lässt die vergangenen acht Jahre Revue passieren.

Die beiden Hauptdarsteller kommentieren die Einstellung ihrer Serie auch mit einem dicken Augenzwinkern in einem Web-Werbevideo, das die Rückkehr des Formats ankündigt:


Mehr zum Thema... Serie Psych Psych After Show
Kurz-URL: qmde.de/68884
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSolider Start für «The Americans»nächster ArtikelVOX schickt Detlef Steves wieder auf Reisen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung