Quotennews

Disney im Quotenparadies

von

Mit einer Doppelfolge «Gilmore Girls» und dem Serienneustart «New in Paradise» gelingt dem neuen Disney Channel ein fantastischer erster Sonntag.

Also wir denken, dass wir im ersten Jahr in der Daytime zügig zu einem der Top-Sender bei der Zielgruppe der Kinder bis 13 Jahren aufsteigen werden. Das ist der Bereich, wo wir bereits sehr bekannt Formate haben, von denen wir wissen, dass sie beliebt und gefragt sind. Und in der Primetime haben wir natürlich auch ambitionierte Ziele, und erwarten uns mittelfristig einen soliden Marktanteil.
Lars Wagner über die Quotenziele des Disney Channels
Ob Geschäftsführer Lars Wagner solche Zahlen im Sinn hatte, als er vor Launch des neuen, frei empfangbaren Disney Channels davon sprach, langfristig auch beim erwachsenen Publikum solide Werte einfahren zu wollen? Oder übertreffen diese tollen Zahlen sogar die kühnsten Erwartungen in der Disney-Schaltzentrale? Hervorragende 1,3 und 1,4 Prozent Marktanteil standen bei den Werberelevanten am Sonntagabend für eine Doppelfolge «Gilmore Girls»  zu Buche – davon können einige Sender der dritten Generation häufig nur träumen.

Insgesamt schalteten ab 20.15 Uhr 0,24 Millionen Menschen den Serienklassiker ein, den der Disney Channel als warmherzige «Tatort»-Alternative für den Sonntagabend bewarb, ab 21.05 Uhr steigerte sich die Reichweite auf 0,25 Millionen. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden derweil 0,19 und 0,21 Millionen Interessenten gemessen.

Die Gesamtreichweite belief sich bei den «Gilmore Girls»  zunächst auf sehr gute 0,6 Prozent, die zweite Folge des Abends legte um 0,1 Prozentpunkte zu. Und auch direkt im Anschluss überzeugte der Disney Channel mit seinem Seriensonntag: Der Neustart «New in Paradise» , der von einem ehemaligen Las-Vegas-Showgirl handelt, das in der Kleinstadt ein neues Leben anfangen will, reizte ab 21.55 Uhr 0,13 Millionen Gesamtzuschauer, was in löbliche 0,4 Prozent Marktanteil mündete.

Bei den umworbenen Fernsehenden wurden derweil 0,11 Millionen Neugierige gemessen, die den Start der von ABC Family Original Productions und Dorothy Parker Drank Here Productions realisierten Serie nicht versäumen wollten. Somit standen tolle 0,8 Prozent Marktanteil zu Buche – und dies nicht zuletzt auch gegen das jegliche Aufmerksamkeit auf sich ziehende Dschungelcamp bei RTL, gegen das die «Gilmore Girls» zuvor nicht antreten mussten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/68553
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Major Crimes»: Ein ebenbürtiger Nachfolgernächster Artikel«Super 8» enttäuscht ProSieben nicht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung