Quotencheck

«Heroes»

von  |  Quelle: RTL II
Es schien, als hätte RTL II mit «Heroes» einen großen Hit im Programm. Doch am Ende ließ das Interesse der Zuschauer deutlich nach.

Keine Frage: Dass sich RTL II mit dem Einkauf von «Heroes» eine viel versprechende Serie aus den USA sichern konnte, dürfte den Verantwortlichen des Senders klar gewesen sein. Doch mit den tollen Quoten bei der Premiere dürfte man selbst in München nicht gerechnet haben: Die Folge „Genesis“ erreichte am 10. Oktober zur besten Sendezeit insgesamt 2,90 Millionen Zuschauer und einen kaum für möglich gehaltenen Marktanteil von 9,2 Prozent beim Gesamtpublikum.



In der Zielgruppe reichten 2,23 Millionen 14- bis 49-Jährige für fantastische 17,3 Prozent. Und es sollte sogar noch besser kommen: Mit der zweiten Folge, die RTL II im Anschluss zeigte, unterhielt der Sender sogar 2,39 Millionen Werberelevante, der Marktanteil kletterte auf fulminante 18,5 Prozent – der Weg in die erste Fernseh-Liga schien durch «Heroes» geebnet zu sein. Mit 3,08 Millionen Zuschauern und 10,7 Prozent Marktanteil konnte sich die US-Serie auch insgesamt noch etwas steigern.

Doch eine Woche später folgte bereits leichte Ernüchterung: Etwa eine Millionen Zuschauer musste die Mysteryserie einbüßen, in der Zielgruppe ging der Marktanteil auf 11,3 Prozent zurück, was für RTL II natürlich auch weiterhin ein großer Erfolg war. Und tatsächlich konnte der Eindruck entstehen, dass sich die Quoten nun auf diesem Niveau einpendeln würden, denn auch in Woche vier fuhr «Heroes» noch einen zweistelligen Wert beim jungen Publikum ein.




Im November lagen allerdings bereits drei Folgen unter dieser Marke, doch bis Mitte Januar hielt sich die Serie weiterhin auf einem sehr guten Niveau mit Marktanteilen von mehr als neun Prozent. Insgesamt ging das Interesse noch etwas zurück, doch auf rund 1,70 Millionen Fans konnten die US-Helden weiterhin zählen. Erstmals sah es am 23. Januar so richtig übel aus, denn an diesem Abend verfolgten nur noch 1,35 Millionen Menschen eine Folge der Serie. Gerade einmal noch 4,0 Prozent aller Zuschauer wählten damit das Programm von RTL II.



Einen Monat später konnten diese Werte sogar zum Teil noch unterboten werden, auch wenn sich «Heroes» zwischenzeitlich noch einmal auf 1,63 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 8,7 Prozent in der Zielgruppe retten konnte. Und auch das Finale war Anfang März mit 8,3 Prozent gegen sehr harte Konkurrenz ähnlich gut eingeschaltet – doch die guten Start-Werte waren auch hier meilenweit entfernt. Im Schnitt kamen alle gezeigten Folgen auf 9,8 Prozent Marktanteil bei insgesamt 1,72 Millionen Zuschauern – so gesehen war «Heroes» für RTL II auf jeden Fall ein Erfolg.

Mehr zum Thema... Serie Heroes TV-Sender RTL II
Kurz-URL: qmde.de/25836
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAuch RTL schraubt wieder am Comedy-Freitagnächster Artikel«EUReKA», Geller & Klum: Starke Woche für ProSieben

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Alexander Bonengel
RT @Sky_Moritz: Morgen um 15:00 Uhr das Halbfinale auf Sky: Zverev gegen Federer. @SkySportNewsHD @SkySportDE https://t.co/Qeh1fR6YTJ
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung