Primetime-Check

Freitag, 21. Dezember 2007

von
Wie viele Zuschauer erreichten Mario Barth und Bastian Pastewka? Überzeugten VOX und kabel eins am Freitag? Außerdem: Die Tagesmarktanteile auf einen Blick.

Foto: Michael MarhofferGleich drei Sender erreichten am Freitagabend mehr als fünf Millionen Menschen - allen voran die ZDF-Krimiserie «Der Alte». 6,47 Millionen Zuschauer verfolgten die letzte Folge mit Hauptdarsteller Rolf Schimpf, der Marktanteil belief sich auf 20,1 Prozent. Dagegen konnte selbst das RTL-Quiz «Wer wird Millionär?» nicht mithalten, das von 5,98 Millionen Menschen gesehen wurde. Bei den 14- bis 49-Jährigen ging der Tagessieg mit 1,87 Millionen jungen Zuschauern und einem Marktanteil von 16,6 Prozent ebenfalls nicht an Günther Jauch. Hier setzte sich der ARD-Klassiker «Der kleine Lord» durch, der von 2,08 Millionen 14- bis 49-Jährigen gesehen wurde und satte 18,0 Prozent Marktanteil erzielte.

Insgesamt entschieden sich 5,92 Millionen Menschen für den britischen Familienfilm von 1980. Hervorragend schnitt darüber hinaus die neue ZDF-Krimireihe «Der Kommissar und das Meer» um 21:15 Uhr ab: Den ersten Fall sahen im Schnitt 5,42 Millionen Zuschauer. Ansonsten gab es nur noch wenige Gewinner am Freitagabend - so holte etwa die RTL-Show «Mario Barth präsentiert» nur knapp mehr als drei Millionen Menschen zum Kölner Sender, der Zielgruppen-Marktanteil fiel mit 13,2 Prozent sehr schwach aus. Auch bei Sat.1 darf man nur bedingt zufrieden sein: Während «Sechserpack» ab 22:15 Uhr mit einem Marktanteil von 13,6 Prozent überzeugte, fielen «Das weiß doch jedes Kind» und «Pastewka» mit 8,0 und 8,3 Prozent durch. Nicht einmal zwei Millionen Menschen sahen zu.




Logo: ProSiebenProSieben suchte unterdessen «Die 100 nervigsten Deutschen 2007», doch auch diese Sendung kam nicht über mittelmäßige Werte hinaus: 1,73 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei und bescherten ProSieben enttäuschende 5,6 Prozent Marktanteil. Noch dazu lief es selbst in der Zielgruppe mit 11,0 Prozent alles andere als berauschend. Zufriedenheit dagegen bei RTL II, denn erst holte die Komödie «Richie Rich» gute 8,9 Prozent bei den Werberelevanten, dann brachte es der Actionfilm «Hard to Die» sogar auf 13,2 Prozent. Mehr als zwei Millionen Menschen verfolgten die vor 17 Jahren entstandene Produktion.

Durchwachsene Quoten fuhr VOX mit seinen US-Serien ein - so erreichte «Crossing Jordan» lediglich 8,3 Prozent der Werberelevanten, die «Gilmore Girls» mussten sich danach sogar mit schwachen 7,2 Prozent begnügen. kabel eins lag mit seinen Mystery- und Krimiserien ebenfalls auf diesem Niveau. Einzige Ausnahme: «Medium» mit lediglich 6,0 Prozent - für die Verantwortlichen allerdings trotzdem noch ein akzeptabler Wert.

Die Tagesmarktanteile
Mit einem Marktanteil von 15,1 Prozent siegte das ZDF am Freitagabend ganz souverän beim Gesamtpublikum vor den Kollegen der ARD, die auf 13,8 Prozent kamen. RTL erreichte schwache 10,6 Prozent und lag vor Sat.1 mit noch schwächeren 9,9 Prozent. Die weiteren Plätze: VOX (5,2 Prozent), ProSieben (5,1 Prozent), RTL II (4,6 Prozent) und kabel eins (3,7 Prozent).

In der Zielgruppe setzte sich RTL durch, doch mit einem Marktanteil von nur 13,0 Prozent wird man in Köln kaum glücklich sein. Sat.1 landete mit 10,6 Prozent auf Rang zwei vor dem Ersten und ProSieben mit jeweils 9,3 Prozent. Dahinter: VOX (8,0 Prozent), RTL II (7,7 Prozent), ZDF (7,1 Prozent) und kabel eins (6,1 Prozent).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/24228
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelErneut Verluste für «Die nervigsten Deutschen»nächster ArtikelDas war 2007: Der große Jahresrückblick (Teil I)
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung