ZDF verkauft «Wetten, dass..?» nach Amerika

Schon in den nächsten Monaten will ABC einen Piloten ausstrahlen. Auch bei den Moderatoren ist ein großer Coup gelungen.


Foto: ZDFBereits im Dezember gab es Spekulationen um einen Verkauf von Europas erfolgreichster Fernsehshow nach Amerika (Quotenmeter.de berichtete). Nun ist es sicher: Das ZDF und ZDF Enterprises haben «Wetten, dass..?» in die USA verkauft.


Das US-Network ABC wird eine amerikanische Ausgabe der ZDF-Sendung ausstrahlen. Zunächst wird eine Pilotsendung produziert, die voraussichtlich bereits in den kommenden drei Monaten in den USA zu sehen sein wird, hieß es am Dienstag. Ein weiterer Coup für «Wetten, dass..?» in den USA ist die Tatsache, dass als Moderatoren das beliebte britische Duo Ant and Dec gewonnen werden konnte. Das Duo hat in der britischen Primetime mit seinen Shows (darunter die Version von «Ich bin ein Star, holt mich hier raus!») bereits acht National Television Awards, sechs British Comedy Awards, zwei BAFTAs und eine Vielzahl anderer Fernsehpreise gewonnen. "Wetten, dass..?" ist die erste US-amerikanische Show, in der die erfolgreichsten Moderatoren Großbritanniens auftreten.







ZDF-Programmdirektor Dr. Thomas Bellut: "«Wetten, dass..?» ist seit mehr als 25 Jahren eine Unterhaltungsshow für die ganze Familie mit ausgezeichneten Einschaltquoten. Wir freuen uns sehr, dass ABC einen Piloten unserer Show produzieren lässt. Besonders stolz sind wir darauf, dass die berühmten britischen Moderatoren Ant und Dec ausgerechnet mit unserer Show erstmals in den USA auftreten. Ich bin sehr optimistisch, dass «Wetten, dass..?» mit diesem erfahrenen Team beim US-amerikanischen Publikum ein Erfolg wird und dass ABC eine weitere Staffel erwerben wird."


Logo: ABCDie US-Version von «Wetten, dass..?» wird sich jedoch deutlich von der deutschen Version unterscheiden und ist den amerikanischen Sehgewohnheiten angepasst: Die Sendung soll ein wöchentlicher, einstündiger Event zur besten Sendezeit werden, in dem vier berühmte Wettstreiter die Gelegenheit erhalten, viel Geld für wohltätige Zwecke zu gewinnen. Dafür müssen sie auf die unglaublichsten Stunts, Tricks und mentalen Herausforderungen wetten, die sich ganz normale Bürger ausdenken. Der US-Fernsehproduzent Phil Gurin entwickelt die US-Version «Wanna bet» im Auftrag von ABC. Die Gurin Company ist eine der führenden Produktionsfirmen der US-Unterhaltungsbranche. Gurin hat seinerseits einen Vertrag mit dem US-Network ABC.


Dr. Alexander Coridass, Geschäftsführer von ZDF Enterprises: "«Wetten, dass..?» ist die erfolgreichste Samstagabendshow Europas und unterhält bis zum heutigen Tag Millionen von Zuschauern. Das Format wurde weltweit verkauft und funktioniert in den unterschiedlichsten Territorien: in den Deutschland nähergelegenen Niederlanden, Großbritannien, Polen und der Türkei genauso wie im fernen Russland oder gar China. Der Lizenzverkauf in die USA hat der Erfolgsshow einen Schub in englischsprachigen Ländern verpasst. Die ersten konkreten Verkaufsgespräche werden schon geführt."

20.03.2007 11:42 Uhr  •  Alexander Krei  •  Quelle: ZDF Kurz-URL: qmde.de/19312

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Wanna bet ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

UEFA Champions League RSC Anderlecht - Borussia Dortmund

Heute • 19:00 Uhr • Sky Sport HD 4


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Edge of Tomorrow»

Zum Heimkinostart des Science-Fiction-Spektakels «Edge of Tomorrow» verlost Quotenmeter.de tolle Preise! Schnell Quizfrage beantworten und Fanpakete abstauben! » mehr



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Country-Sängerin Priscilla Mitchell verstorben
Wie Laut Butch Baker von HoriPro Entertainment bekannt gab, starb Priscilla Mitchell bereits am 24. September 2014, gegen 2:00 Uhr morgens, im Kreis... » mehr

Werbung