Sponsored Informerical Article
Joyn-Seriencheck

Joyn-Serientipp: «Mask Off»

Die zweite Staffel der Enthüllungsshow ist seit Mitte Februar kostenlos bei Joyn zu sehen.

Das Streamingangebot der ProSiebenSat.1 Media SE und Discovery Communications, Joyn, hat seit Mitte Januar neue Episoden der Enthüllungsshow Mask Off im Programm. In jeder Episode steht ein Prominenter aus den sozialen Netzwerken einer Gruppe von mehreren Menschen gegenüber. Der Kandidat muss eine bestimmte Frage oder Aufgabe nur anhand der Intuition und maximal mit der Mimik und Gestik der Gruppe beantworten.

Der Protagonist kann während des 20-minütigen Formats mehrfach die Zuordnung ändern, jedoch muss er sich nach drei Runden entscheiden. Im ersten Spiel #NoFilter entscheidet der Promi aus den sozialen Netzwerken zunächst die Menschen nach Aussehen und Verhalten ein, ehe bei #Q&A – wie sollte es auch anders sein – Fragen gestellt werden dürfen. Es folgt die dritte und finale Runde, in der erstmals Interaktionen zwischen den Menschen aus der Gruppe erlaubt sind.

Das Format, das seit März 2020 bei Joyn abgerufen werden kann, wird von der Firma Hans und Franz Film & Fernsehproduktion GmbH produziert. Regie bei Mask Off führt Katharina Schwöbel, die Idee an dem Format hatte Hans Christian Falz. In der ersten Staffel sind DJane Larissa Rieß, die YouTuber Rezo und Felix von der Laden zu sehen. Außerdem stehen Ines Anioli und Komiker Aurel Mertz vor der Kamera. TC hält bislang den Rekord mit den besten Einschätzungen: Bei der Episode „Wer verdient sein Geld im Sex-Business“ lag er bei sechs von acht Entscheidungen richtig.

In der zweiten Staffel ordnete Luca Tattoos zu, Janine Pink sollte schätzen, wie viele Sexpartner die Kandidaten hatten. Außerdem stellen sich Bonnie Strange, Faisal Kawusi, Aaron Troschke und Candy Crash den Aufgaben. Diese müssen erraten, wer beispielsweise in einer polygamen Beziehung lebt. Unter anderem wird auch geklärt, hinter welcher zierlichen Frau eine Hobby-Wrestlerin steckt.

Thomas Münzner, Director Content Acquisition & Original Production Joyn: " Mask Off möchte mit Klischees brechen und zeigt, dass man mit Schubladendenken oft nicht richtig liegt.“ Das Unternehmen möchte das Schubladendenken hinterfragen und zeigen, dass hinter den Menschen verschiedene Geschichten stecken.

Kurz-URL: qmde.de/124359
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check Montag, 25. Januar 2020nächster ArtikelBild folgt DAZN: Klub-WM-Spiele des FC Bayern frei empfangbar
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung