TV-News

«Arrow»: 7. Staffel kommt im August nach Deutschland

von

Mit der vorletzten Staffel erscheint neues Material der Serie erstmals exklusiv in Deutschland bei Streamingdienst Netflix und nicht in Free- oder Pay-TV.

Fans des Arrowverse dürfen sich freuen. Denn auch wenn «Arrow» mit der achten Staffel gerade erst in den USA zu Ende gegangen ist und ein Spin-Off bereits in Planung ist, war man hierzulande lange im Unklaren wann und wo es weitergehen wird. Nun hat Netflix recht kurzfristig und überraschend angekündigt, dass die siebte und damit vorletzte Staffel ab dem 1. August in Deutschland verfügbar sein wird. Neue Folgen von «Arrow» werden damit erstmals nicht mehr im klassischen TV Premiere feiern. Schon seit einiger Zeit kann man dort die ersten sechs Staffeln ansehen. Allerdings war Staffel sechs noch nicht als Deutschlandpremiere beim Streamingdienst erschienen. Denn Runde fünf und sechs waren in deutscher Erstausstrahlung noch bei Pay-TV-Sender RTL Crime beheimatet.

Allgemein liegt hinter «Arrow» eine recht holprige Ausstrahlungsgeschichte zurück. Denn die ersten vier Staffeln gab es noch im Free-TV zu sehen. Nach gutem Start der Serie lief es bei VOX jedoch schnell nicht mehr allzu gut. Von starken 14,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe zur Premiere verabschiedete man sich schnell. 2015 und 2016 waren mäßige 7,0 Prozent das Höchste der Gefühle. Nachdem am Ende für Staffel vier durchweg nicht mehr als 0,80 Millionen Zuseher dabei waren und meist nur zwischen drei und vier Prozent Marktanteil eingefahren wurden, zog VOX die Reißleine. Seitdem ist es für Fans in Deutschland nicht mehr so leicht, ohne großen Aufwand an neue Folgen ranzukommen.

Nun gibt es neues Material nur noch bei Streaminganbieter Netflix zu sehen. In der vorletzten Staffel ist der Hauptcast um Oliver-Queen-Darsteller Stephen Amell deutlich umgekrempelt worden. Nur noch wenige ursprüngliche Weggefährten sind dabei. So zum Beispiel David Ramsey als John Diggle oder Emily Bett Rickards als Felicity Smoak. Nach dem Ende der sechsten Staffel ist Oliver Queens Identität als «Arrow» endgültig offen gelegt, nachdem er sich von der Staatsanwaltschaft in Gewahrsam nehmen ließ und nun im Gefängnis sitzt. Dort hat er es mit zahlreichen mit ehemaligen Gegenspielern zu tun, während Schurke Ricardo Diaz auf freiem Fuße seine Rache mit einem neuen Team aus Bogenschützen plant.

Kurz-URL: qmde.de/119681
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 7. Juli 2020nächster Artikel«Gretel & Hänsel» - Und wieder eine Neuinterpretation des Märchens
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Nashville Live-Show wird verschoben
"Nashville Live!" kommt erst 2021 nach Deutschland und in die Schweiz. Die Deutschland-Tournee von NASHVILLE LIVE!, die ursprünglich vom 06. Novemb... » mehr

Werbung