TV-News

Warten auf Pia Stutzenstein: Darum entfiel «Alarm für Cobra 11» im Frühjahr

von   |  2 Kommentare

Die Produktion von Action Concept lief nicht wie einst mal angedacht in den vergangenen Wochen. Somit müssen Fans warten, ehe sie umfassende Änderungen in dem Format zu Gesicht bekommen.

Treue Fans der RTL-Autobahnpolizei haben es schon mitbekommen. Sie müssen noch etwas länger warten auf neue Folgen der Action-Serie «Alarm für Cobra 11» und somit auch auf den groß angelegten Relaunch des Formats. Eigentlich sollte die neue Staffel, in der Hauptkommissar Semir Gerkhan (gespielt von Erdogan Atalay) erstmals eine weibliche Kollegin bekommt, im Frühjahr starten. Entsprechend war die Premiere von Schauspielerin Pia Stutzenstein für die vergangenen Wochen geplant. Doch RTL setzte nach der Erstausstrahlung der vergangenen «Der Lehrer»-Staffel lieber auf weitere Wiederholungen der Schul-Dramedy.

Ein RTL-Sprecher erklärte gegenüber Quotenmeter.de, dass die Stadt Köln, in der «Alarm für Cobra 11» gedreht wird, zur Eindämmung der Coronapandemie eine Allgemeinverfügung verordnet hat, die sämtliche Dreharbeiten auf öffentlichen Plätzen untersagt. Ausnahme gibt es hier nur für journalistische Tätigkeiten. Findet «Alarm für Cobra 11» nun also im Herbst einen Sendeplatz bei RTL? In aller Regel setzte der Privatsender immer auf eine Staffel im Frühjahr und eine ab September. Dies ist noch unklar. Wegen des Corona-Drehstopps könne zur Zeit noch keine Aussage über einen TV-Start der nächsten Staffel gemacht werden.

Zuletzt verabschiedeten sich mehrere Hauptdarsteller von der Action-Concept-Produktion – darunter Daniel Roesner, zuletzt Partner an der Seite von Erdogan Atalay. Aber auch weitere Nebenfiguren verließen, teils nach vielen Jahren Serienzugehörigkeit, die Produktion. Unter den Abgängen waren Darsteller wie Katrin Heß (nach 8 Jahren), Katja Woywood (nach 10 Jahren) und Daniela Wutte (nach 13 Jahren) stiegen aus. Im vergangenen Herbst erklärte RTL-Redakteur Nico Grein zu den Entscheidungen: „Es ist eine kontinuierliche Herausforderung, ein langjähriges Format immer wieder neu zu definieren und es stetig weiterzuentwickeln. Dieser Herausforderung haben wir uns in der aktuellen Staffel besonders gestellt. Das bedeutet leider auch, dass lieb gewonnene Figuren die Autobahnpolizei verlassen werden."

Kurz-URL: qmde.de/118127
Finde ich...
super
schade
16 %
84 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Transporter»-Regisseur inszeniert «Bright»-Fortsetzungnächster ArtikelJetzt aber: Rhyme spricht nun deutsch und startet in Sat.1
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
07.05.2020 12:21 Uhr 1
Ich hatte mich tatsächlich schon auf erst Herbst eingestellt, dann ist nur zu hoffen, dass der Relaunch auch im Herbst statt findet!





Ich kann mir beim besten Willen - unabhängig vom lange angekündigten Ausstieg von Roesner - nicht vorstellen, die anderen 3 auch nicht mehr zu sehen!! Sehr schade!
Der Clown
10.05.2020 13:57 Uhr 2
Keine wirklich neuen Infos für den geneigten Fan. Allzweck-Ausrede Corona.

Die neuen Folgen müssen im Herbst kommen, auch wenn es nur die mittlerweile 6 oder 7 abgedrehten sein sollten. Der ganze Hype um die 1. Partnerin ist eh schon so gut wie verpufft.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps


Werbung