Quotennews

Geglückte Date-Night: Bärenstarke «First Dates Hotel»-Premiere

von   |  1 Kommentar

Zusammen mit «Prince Charming» formte der Primetime-Ableger von «First Dates» einen sehr erfolgreichen ersten Abend bei VOX. Nur RTL hatte (von den Privaten) zur besten Sendezeit einen höheren Marktanteil.

Seit März 2018 ist «First Dates - Ein Tisch für zwei» fester Bestandteil des VOX-Vorabends. Mit regelmäßig leicht überdurchschnittlichen Marktanteilen kann VOX schon lange auf den Dauerbrenner bauen. Bis zu 11,1 Prozent Sehbeteiligung in der klassischen Zielgruppe waren schon drin. Im Schnitt schalteten 2020 Tag für Tag 900.000 Zuschauer ein. Nach diesen konstanten Erfolgen durfte sich nun ein Primetime-Ableger des Formats erstmals am Montagabend versuchen. Das Potenzial war also durchaus vorhanden, einen starken Einstand zu feiern und «First Dates Hotels» bestätigte diese Vermutung auch. Die erste Ausgabe war ein voller Erfolg. Insgesamt 1,44 Millionen Interessierte versammelten sich für die Premiere. Während beim Gesamtpublikum solide 4,4 Prozent Marktanteil heraussprangen, lohnt sich vor allem der Blick auf das werberelevante Publikum. Denn mit 0,90 Millionen 14- bis 49-Jährigen kletterte die Sehbeteiligung dort auf überragende 9,7 Prozent - nur in der RTL-Primetime wurden von einem Privatsender an diesem Abend höhere Zahlen generiert

Im Anschluss präsentierte sich in der VOX-Date-Night direkt das nächste neue Format. «Prince Charming» bekam klar etwas von dem bärenstarken Lead-In ab und sicherte sich ebenfalls gute Zahlen. Mit 0,49 Millionen klassisch Umworbenen überzeugte die zweite Datingshow des Abends mit soliden 7,5 Prozent Marktanteil. Beim Gesamtpublikum waren mit 0,78 Millionen Zusehern 3,7 Prozent drin. Damit machte die erste Folge einen guten Start auf den man aufbauen kann, auch wenn die Zahlen natürlich nicht ganz so überragend waren wie bei «First Dates Hotel» im Vorfeld.

Neben VOX hatte auch Schwestersender RTLZWEI starke Zahlen in der Primetime zu vermelden. «Prominent und Obdachlos» lockte zur besten Sendezeit insgesamt eine Million Zuschauer an, davon 0,66 Millionen aus der klassischen Zielgruppe. Durch diese starken Reichweiten freute sich der Kölner Sender über gute 3,0 Prozent insgesamt und sehr starke 7,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Im Anschluss machte «Pleite unter Palmen» den Abend für RTLZWEI mit weiter ausgezeichneten 6,4 Prozent bei den Werberelevanten und 3,8 Prozent beim Gesamtpublikum perfekt. Zu später Stunde waren noch 0,74 Millionen zuseher dabei, davon 0,39 Millionen Junge.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/117682
Finde ich...
super
schade
59 %
41 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCorona-Virus-Update beschert ProSieben die beste Quote des Montagsnächster ArtikelPrimetime-Check: Montag, 20. April 2020
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
tommy.sträubchen
22.04.2020 18:53 Uhr 1
First Dates war fast eine sichere Bank. Ist auch wirklich gut gemacht. Prince Charming ist ja eine Art Bachelor. Trotzdem finde ich es toll und mutig das Vox dieses Format 22.10Uhr eine Chance gibt und mit 7.5% belohnt wird. Sollten weiterhin 6.5-7.5% drin sein, wird Vox zufrieden sein. Daumen hoch für diesen Mut

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Jon Pardi und Summer Duncan heiraten
Auch wenn es 2020 wohl keinen richtigen Zeitpunkt zum Heiraten gibt, gaben sich Jon Pardi und Summer Duncan am 21. November das Ja-Wort. Die Hochze... » mehr

Werbung