Primetime-Check

Samstag, 7. Dezember 2019

von

Wie viele schalteten für «Das Supertalent» bei RTL ein? Wie schlug sich «Ein Herz für Kinder» im ZDF? Das alles und mehr im Primetime-Check.

Das Erste begeisterte mit dem extra langen Krimi «Unschuldig» mit 5,04 Millionen Interessierten die meisten Zuschauer des Abends und dominierte die Primetime mit 18,5 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen sicherte sich die Krimi-Adaption gute 8,8 Prozent. Auch «Ein Herz für Kinder» präsentierte sich an diesem Abend besonders stark bei den Jungen. Die Gala ergatterte mit 0,56 Millionen jungen Zuschauern sehr gute 7,5 Prozent Marktanteil. Insgesamt schalteten 3,68 Millionen für die Spendenshow ein, so dass man an diesem Abend mit 13,9 Prozent Sehbeteiligung fuhr.

Bei den 14- bis 49-Jährigen erwies sich «Das Supertalent» nach überstandenem Dämpfer aus der Vorwoche wieder als Maß aller Dinge. Die Talentshow verbuchte glänzende 16,1 Prozent Zielgruppen-Marktanteil. Insgesamt schalteten 2,98 Millionen Zuschauer ein, was RTL sehr gute 10,7 Prozent Gesamtsehbeteiligung einbrachte. «Mario Barth & Friends» kam danach noch auf gute 13,6 Prozent bei den Jungen. Auch Sat.1 wusste bei den klassisch Umworbenen zu überzeugen. «Santa Claus» bescherte dem Sender hervorragende 11,6 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe. «Die Geister, die ich rief» kam danach noch auf solide 8,0 Prozent. Die Reichweiten beliefen sich auf erfreuliche 0,90 und 0,47 Millionen junge Zuschauer. Schwestersender ProSieben hatte ebenfalls Grund zum Jubeln. Denn «Stirb langsam 4.0» erzielte beim Gesamtpublikum tolle 1,82 Millionen Zuseher und 6,6 Prozent. In der Zielgruppe standen gute 10,7 Prozent Marktanteil zu Buche.

VOX fuhr mit «Verrückte Weihnachten» dagegen nicht ganz so gut. Der Spielfilm brachte nur 6,0 Prozent bei 0,47 klassisch Umworbenen ein. «Law & Order» ging im Anschluss mit 1,8 Prozent komplett unter. Ein ähnliches Schicksal teilte auch «Wall Street» bei RTLZWEI, wo man sich mit 2,7 Prozent und 0,20 Millionen jungen Zuschauern abfinden musste. Kabel Eins lockte mit zwei Folgen von «MacGyver» nur 0,28 bzw. 0,25 klassisch Umworbene an. Die Marktanteile beliefen sich auf überschaubare 3,7 und 3,1 Prozent. Im Anschluss schlug sich «Lethal Weapon» auch nicht besser. Der Serie bleiben 0,19 Millionen junge Zuschauer und 2,6 Prozent Sehbeteiligung.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/114252
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6: Atemberaubende Amazon-Filme (Teil II)nächster ArtikelRTL bindet Oliver Pocher exklusiv an sich
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

Truck Stop Konzert online live
Truck Stop gibt am 17. Oktober 2020 um 20:00 Uhr ihr erstes Livestream-Konzert. "Die Sehnsucht zu unseren Fans treibt uns an. Wir haben hin und her... » mehr

Werbung