US-Fernsehen

FX verlängert «Mayans MC»

von

Hinter den Kulissen des «Sons of Anarchy»-Spin-Offs gab es einen unschönen Streit.

Der Kabelsender FX hat die Drama-Serie «Mayans MC» für eine dritte Staffel verlängert. Diese Nachricht wurde kurz vor dem Finale der zweiten Runde verkündet. Darüber hinaus wird Serien-Co-Erfinder und ausführender Produzent Elgin James als alleiniger Showrunner in der dritten Staffel fungieren. Schon im kommenden Herbst soll die dritte Runde ausgestrahlt werden.

Die Ankündigung kommt knapp drei Wochen nach der Entlassung des Mitschöpfers Kurt Sutter. Sutter informierte die Besetzung und die Crew in einer Mail über seinen Ausstieg, nachdem es mehrere Beschwerden über sein Verhalten am Set gab. "Es wurde von Autoren, Produzenten, Darstellern und Crew berichtet, dass meine Abwesenheit und mein anschließendes Verhalten, wenn ich dort bin, nur Verwirrung, Chaos und Feindseligkeit hervorgerufen hat und als Aufgeben wahrgenommen wird", schrieb er zu diesem Zeitpunkt. "Oder zumindest hat Disney das so interpretiert. Ich bin sicher, es ist wahr."

Im Vorfeld deutete Sutter an, die Serie zu verlassen, sollte sie in eine dritte Staffel gehen. „Wir freuen uns, die Geschichte von «Mayans MC» mit unseren Partner von Fox 21 weiter zu erzählen und freuen uns, dass Elgin James die Chance bekommen hat, der Showrunner der Serie zu werden“, teilte Nick Grad, Präsident der Originalinhalte von FX Entertainment mit. „Kurt Sutter entschied sich von Anfang an für Elgin als Partner und Elgin war maßgeblich am Erfolg der Serie beteiligt, indem er seine Erfahrung und seine kreative Vision nutzte, um «Mayans MC» mit dieser unglaublichen Besetzung, Crew und dem Kreativteam zu machen."

«Mayans MC» spielt im selben Serienuniversum wie Sutters vorherige Serie, das FX-Drama «Sons of Anarchy» . Das junge Format erzählt die Geschichte des Maya-Clans, das zwischen der US-amerikanischen und mexikanischen Grenze operiert. Zu den Hauptdarstellern gehören JD Pardo, Clayton Cardenas, Edward James Olmos, Sarah Bolger, Michael Irby, Carla Baratta, Antonio Jaramillo, Raoul Max Trujillo, Richard Cabral, Danny Pino und Emilio Rivera. Die Serie wird von Fox 21 Television Studios und FX Productions produziert.

Kurz-URL: qmde.de/113392
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCBS-Serien enttäuschen, allen voran «NCIS: Los Angeles»nächster ArtikelCBS gräbt «The Equalizer» aus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung