Primetime-Check

Donnerstag, 24. Oktober 2019

von

Heute mit einem wieder starken «The Voice», Fußball bei RTL und einem überraschenden Hit bei RTLZWEI.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 56,4%
  • 14-49: 61,1%
Dieser Primetime-Check beginnt mit der Überraschung des Abends: Auf zehn Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen kam der Münchner Fernsehsender RTLZWEI. Eine zweistündige Ausgabe der Sozialdoku «Hartes Deutschland» generierte diesen für Kanalverhältnisse sensationellen Wert. Die ermittelte Reichweite lag bei 1,30 Millionen. Somit war RTLZWEI stärker unterwegs als etwa der Crime-Abend von Sat.1: «FBI» erreichte sieben Prozent, «Criminal Minds» im Nachgang sechs Prozent. Insgesamt holten die beiden einstündigen Serien 1,49 und 1,15 Millionen Zuschauer.

RTL setzte zur besten Sendezeit auf ein Fußballspiel. Eintracht Frankfurt kickte in der Europa League gegen Lüttich. Der ganz große Quotenerfolg blieb für das Spiel der Gruppenphase jedoch aus. Im Programm von RTL (Nitro übertrug parallel) holte die Begegnung 2,88 Millionen Zuschauer im ersten Durchgang und 2,92 Millionen in der zweiten Halbzeit. Bei den Umworbenen lag die gemessene Quote bei 10,4 und zwölf Prozent. Somit konnte sich einmal mehr ProSieben den Tagessieg am Donnerstag sichern. Das sich auf das Finale zubewegende «The Voice of Germany» punktete primetimefüllend nämlich mit 16,8 Prozent. 2,37 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen zu.

Freude herrscht auch bei kabel eins. Dort kehrte die Doku «Die Klinik» mit frischen Folgen zurück. Ab 20.15 Uhr holte der Sender damit schöne 5,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe und somit einen überdurchschnittlichen Wert. 0,91 Millionen Menschen ab drei Jahren schauten zu. Das nachfolgend gezeigte «K1 Magazin» fiel auf 4,2 Prozent bei den Umworbenen. VOX setzte – wie donnerstags üblich – auf Blockbuster. Der Kölner Sender zeigte ab 20.15 Uhr «Avengeres: Age of Utron» und ab 23 Uhr «Hancock». Beide Streifen waren ein voller Erfolg, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden elf und 12,7 Prozent Marktanteil gemessen. Bei den Jungen spielte man auf Augenhöhe mit der Europa League. Insgesamt lag die ermittelte Reichweite bei 1,42 und 0,75 Millionen.

Das ZDF performte am Donnerstag weiter unter seinen Möglichkeiten. Die erste von zwei neuen «Team Alpin»-Folgen landete bei 2,87 Millionen Zuschauern und nur 9,7 Prozent Marktanteil. Sie musste sich dem parallel im Ersten laufenden «Irland-Krimi» mit dessen Debüt-Folge klar geschlagen geben. Der 90-Minüter überzeugte mit 18,6 Prozent Marktanteil gesamt und wunderbaren 5,48 Millionen Fans. Bei den Jungen fuhr er 6,6 Prozent ein. Nachfolgend setzte Das Erste auf das Magazin «Kontraste», das noch 2,28 Millionen Zuschauer erreichte, die Reichweite also fast halbierte. Dagegen holte ab 21.45 Uhr das ZDF-«heute-journal» 3,37 Millionen Zuschauer und 12,9 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/113178
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Voice of Germany»: Megaerfolg, doch die Zweistelligkeit ist hinnächster ArtikelDie «Avengers» räumen bei VOX ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Lynyrd Skynyrd 2020 auf Abschiedstournee
Southern-Rock-Legende Lynyrd Skynyrd legt im Juli 2020 bei Abschiedstournee nach. Ihre Hits "Sweet Home Alabama" und "Free Bird" sind Southern-Rock... » mehr

Werbung