TV-News

Zweite Chance für zuletzt schwaches Sat.1-Sozialexperiment

von

In den kommenden Episoden tauchen auch wieder bekannte Namen auf.

Der Münchner Fernsehsender Sat.1 setzt sein Sozial-Experiment «Plötzlich arm, plötzlich reich» trotz sehr überschaubarer Quoten im zurückliegenden Winter in den kommenden Wochen fort. Die Sendung kehrt am 11. September ins Mittwochs-Line-Up des Kanals zurück und ist dann wie gewohnt zwischen 20.15 und 22.20 Uhr zu sehen. In der ersten Episode tauscht die Familie von Jessica Stockmann, zuletzt zum Beispiel in der VOX-Doku «6 Mütter»  präsent, mit einer Familie aus ärmeren Verhältnissen.

„Die Ärmeren“ haben in der Tauschwoche dann plötzlich 4000 Euro an Budget zum Leben zur Verfügung, während sich Stockmann mit ihren Töchtern in einer Plattenbauwohnung in Berlin-Marzahn wiederfindet und bei 200 Euro für Essen, Kleidung und Freizeit quasi jeden Euro zwei Mal umdrehen muss. Wie viele Folgen Sat.1 im Herbst mittwochs zeigen möchte, ist derzeit nicht bekannt.

Im Januar liefen fünf Ausgaben, die zwischen 4,7 und 7,6 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen generierten und somit kein Knüller waren. Immerhin: Jede Episode erreichte mindestens eine Million Zuschauer im linearen Programm, die zweite Ausstrahlung steigerte sich sogar auf passable 1,46 Millionen.

Kurz-URL: qmde.de/111617
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelApple TV Plus steht vor dem Startnächster Artikelgamescom 2019 – Wenn Spiele zur Nebensächlichkeit werden
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung