Primetime-Check

Montag, 19. August 2019

von

Punktete «Promi Big Brother» trotz der langen Laufzeit? Wie schlug sich Das Erste mit «Sauerkrautkoma»?

Mit «Sauerkrautkoma» erreichte Das Erste nicht nur 5,17 Millionen Zuschauer, sondern auch 1,16 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren. Die Sendung war somit in beiden Zuschauergruppen Marktführer. Die Marktanteile beliefen sich auf 18,3 Prozent bei allen sowie 14,8 Prozent bei den jungen Menschen. Um 21.45 Uhr folgte «Exclusiv im Ersten: Schmutzige Reifen», die Doku holte 2,52 Millionen Zuseher und 10,1 Prozent. Mit den «Tagesthemen» sank das Ergebnis auf 1,86 Millionen und neun Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen verringerten sich die Werte auf 7,8 und 7,6 Prozent, allerdings befanden diese sich noch deutlich über dem Senderschnitt.

Der Krimi «Nord Nord Mord» brachte dem ZDF 4,63 Millionen Zuschauer und 16,4 Prozent Marktanteil, beim jungen Publikum versagte der Film mit nur 4,7 Prozent. Das «heute-journal» erzielte 3,94 Millionen und 15,7 Prozent, beim jungen Publikum fuhr man 5,9 Prozent Marktanteil. «November Man» holte beim jungen Gemüse 8,9 Prozent und sorgte bei allen Zuschauern für 2,42 Millionen sowie 14,4 Prozent.

Das dreieinhalbstündige «Promi Big Brother» war fast ein voller Erfolg. 2,15 Millionen Zuschauer schalteten ein, in der Zielgruppe holte man 13,9 Prozent. In der Zielgruppe wurden 0,94 Millionen Zuschauer gemessen, das dürfte an der sehr langen Laufzeit gelegen haben – womit man hinter RTL landete. Der Kontrahent schickte zwei «Jenke-Experiment»-Folgen auf Sendung, die auf 1,40 und 1,54 Millionen Zuschauer kamen. Mit elf und 14,1 Prozent holte Sat.1 zwar die bessere Performance, allerdings verbuchte RTL mit der zweiten Ausgabe 0,95 Millionen junge Zuschauer.

Bei VOX machte «Hot oder Schrott – Die Allestester» mit sieben Prozent eine gute Figur, danach enttäuschte «Endlich kapiert?!» mit lediglich 3,9 Prozent. Die Gesamtreichweite fiel von 1,02 auf 0,39 Millionen. «Konny Goes Wild!» sorgte bei RTL II für 0,83 Millionen Zuschauer sowie 4,2 Prozent, ehe «Reality Alarm!» ab 22.15 Uhr mit 3,3 Prozent enttäuschte. Bei kabel eins lief «Godzilla», der 1,12 Millionen Zuschauer anlockte. Die Wiederholung sorgte für erfreuliche 7,3 Prozent Marktanteil.

ProSieben strahlte vier Reruns von «The Big Bang Theory» aus, die zwischen 21.15 und 22.15 Uhr unterbrochen wurden. Die Abenteuer erzielten 0,93, 0,97, 0,84 und 0,86 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 9,1, 9,0, 9,5 und 11,4 Prozent. «Mom», das zwischenzeitlich lief, unterhielt 0,90 und 0,92 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 8,7 und 9,4 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111569
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPremier League hinter Osnabrücknächster Artikel«Gefragt – Gejagt» schnappt sich neuen Sommer-Rekord
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung