Primetime-Check

Dienstag, 6. August 2019

von

Wie lief der Dienstagabend für RTL II? Wie kamen die Filme bei kabel eins an? Und wie sah es für den informativen ZDF-Abend aus?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 53,7%
  • 14-49: 60,7%
RTL erreichte mit «Das Sommerhaus der Stars» 3,88 Millionen Neugierige, das glich starken 14,5 Prozent Marktanteil. 2,20 Millionen Umworbene führten zu sehr starken 27,9 Prozent. «Paradise Hotel» schloss mit 1,38 Millionen Fernsehenden ab drei Jahren und 0,86 Millionen Werberelevanten an. Das glich guten 8,6 und tollen 16,7 Prozent Marktanteil. Das Erste eröffnete die Primetime mit «Um Himmels Willen». 3,61 Millionen Fernsehende sahen zu, darunter befanden sich 0,44 Millionen 14- bis 49-Jährige. Das bedeutete sehr gute 13,4 Prozent Marktanteil bei allen und mäßige 5,8 Prozent bei den Jüngeren. «In aller Freundschaft» schloss mit 3,39 Millionen und 12,2 Prozent bei allen an sowie mit 0,42 Millionen und 5,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Ab 21.45 Uhr kam «Report München» auf akzeptable 10,2 und maue 4,6 Prozent, die «Tagesthemen» verbesserten sich danach auf sehr gute 12,9 und 7,8 Prozent. Ab 22.45 Uhr holte «Paris kann warten» letztlich 8,1 und 4,4 Prozent.

Das ZDF brachte es mit «ZDFzeit» ab 20.15 Uhr nur auf 2,62 Millionen Wissbegierige, darunter befanden sich 0,37 Millionen Jüngere. Maue 9,7 Prozent wurden insgesamt erzielt, bei den 14- bis 49-Jährigen kamen mäßige 4,9 Prozent zusammen. «Deutschland-Bilanz» schloss mit 8,0 und 4,8 Prozent an, bevor das «heute-journal» gute 13,6 und starke 9,5 Prozent einfuhr. Ab 22.15 Uhr erreichte «37 Grad» 2,17 Millionen Fernsehende und maue 10,3 respektive tolle 7,7 Prozent Marktanteil, ehe «Markus Lanz» die Primetime mit 11,0 und 6,8 Prozent abrundete. Zwei Folgen «MacGyver» erreichten in Sat.1 1,51 und 1,57 Millionen Serienfans. Gute 8,3 und solide 7,9 Prozent Marktanteil standen in der Zielgruppe auf dem Zettel. «Lethal Weapon» brachte es ab 22.10 Uhr auf 1,18 Millionen Serienfans und 6,5 Prozent.

VOX setzte auf «Harte Hunde», was 0,94 Millionen Fernsehende erreichte. «Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!» schloss mit 0,85 Millionen an. Die Zielgruppenwerte lagen bei mauen 4,8 und guten 7,3 Prozent. RTL II zeigte ab 20.15 Uhr «Hartz und herzlich», womit 0,92 Millionen Neugierige angesprochen wurden. «Armes Deutschland» schloss mit ebenfalls 0,92 Millionen an. Bei den Umworbenen standen tolle 6,8 und großartige 9,9 Prozent auf dem Papier. ProSieben zeigte dagegen «Galileo Big Pictures». 0,87 Millionen Neugierige schalteten ein, bei den Jüngeren kamen maue 7,0 Prozent Marktanteil zusammen. «Hart. Härter. Höllencamp» folgte mit mageren 0,34 Millionen und miesen 3,9 Prozent. kabel eins setzte ab 20.15 Uhr auf «Ein perfekter Mord», was 0,74 Millionen Filmfans ansprach. «Final Destination» erreichte danach 0,57 Millionen Horrorfans. Die Zielgruppenmarktanteile lagen bei miesen 2,5 und akzeptablen 4,9 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111270
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Paradise Hotel»-Boost durch neuen «Sommerhaus»-Rekord?nächster ArtikelZDF schickt «SOKO Potsdam» im September in die nächste Runde
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung