US-Fernsehen

Netflix startet eigenen Studiobetrieb

von

Dazu mietet man sich ein Teil der legendären Pinewood-Studios.

Das Streamingunternehmen Netflix hat ein neues Produktionszentrum geschaffen, bei dem es insgesamt 14 Produktionshallen gibt. Das Studio liegt in der Nähe von London und als erste neue Show, die die Studios nutzt, soll «The Old Guard» kommen. Die Produktion ist mit Charlize Theron besetzt.

Das neue Produktionsdrehkreuz befindet sich in den legendären Shepperton Studios in Surrey. Es ist Teil der Pinewood Group und dort wurden kürzlich «Mamma Mia! Here We Go Again!» und «Mary Poppins kehrt zurück» gedreht. Pinewood hat erst vor einiger Zeit die Studios erweitert und anliegende Flächen erworben.

„Shepperton steht seit fast einem Jahrhundert für Weltklasse-Filme und ist heute ein wichtiger Produktionsknotenpunkt für die britische Kreativszene“, sagte Netflix-CCO Ted Sarandos. Zu Recht: Im vergangenen Jahr wurde in ganz Großbritannien mit über 25.000 Menschen an fast 40 Netflix-Originalen und -Koproduktionen gearbeitet.

Kurz-URL: qmde.de/110495
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelÜber sieben Millionen Amerikaner verfolgen Sieg über Englandnächster ArtikelNetflix will Raucher reduzieren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung