US-Fernsehen

Netflix beendet «Lucifer»

von

Allerdings bekommen die Fernsehzuschauer eine fünfte und letzte Staffel serviert.

Schlechte Nachrichten für «Lucifer»-Fans: Nachdem Netflix die vierte Staffel mit lediglich zehn Folgen produzierte, gibt es zwar noch eine fünfte Runde – danach ist allerdings Feierabend. „Wir freuen uns, dass «Lucifer»-Fans auf der ganzen Welt diese Serie auf Netflix begrüßt haben und wir können es kaum erwarten, ihnen das große Finale zu geben, auf das sie alle gewartet haben“, sagte ein Netflix-Sprecher.

«Lucifer»  handelt von Lucifer, dem Herrn der Hölle, der mit dem LAPD zusammenarbeitet, um die Kriminellen der Erde zu erledigen. Tom Ellis, Lauren German, Kevin Alejandro, D.B. Woodside und Rachael Harris spielen die Hauptrollen. Die Serie wird von Warner Bros. Television in Zusammenarbeit mit Jerry Bruckheimer Television produziert.

Die Figuren basieren auf der Arbeit von Neil Gaiman, Sam Kieth und Mike Drigenberg, die ihre Arbeit für die Firma Vertigo von DC Entertainment machen. Tom Kapionos entwickelte «Lucifer»  für das Fernsehen. In Deutschland läuft «Lucifer» bei Amazon Prime und bei ProSieben.

Kurz-URL: qmde.de/109897
Finde ich...
super
schade
7 %
93 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«NBA Finals» zwingen die Konkurrenz in die Knienächster ArtikelDC Universe sägt «Swamp Thing» ab
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung