Quotennews

Wenig Interesse für «Ein ganz normaler Tag»; «Schwarzwaldkrimi» top

von

«Ein ganz normaler Tag» zog zum Abschluss der Sat.1-Themenreihe wenig Interesse auf sich. Der Krimi im ZDF strich dafür durchweg gute Einschaltquoten ein.

Der Montagabend bei Sat.1 gehörte in den letzten drei Wochen #WirZeigenHaltung. Mit einer dreiteiligen Filmreihe widmete sich der Sender in fiktiven Geschichten Missständen in der Gesellschaft. In «Ein ganz normaler Tag» zeigte man dieses Mal vor allem das Problem fehlender Zivilcourage auf. Zuvor berichteten bereits «Lautlose Tropfen» und «Dein Leben gehört mir» über die kritischen Themen K.-o.-Tropfen und Stalking. Beide Filme liefen in den letzten 14 Tagen mit 8,1 bzw. 8,4 Prozent bei den Klassisch-Umworbenen in etwa im Senderschnitt. Wobei «Lautlose Tropfen» mit 2,02 Millionen Gesamtzuschauern eine deutlich höhere Reichweite aufweisen konnte als «Dein Leben gehört mir» mit 1,66 Millionen.

Auch der letzte Teil reihte sich nun in diese durchschnittliche Quotenriege ein, allerdings lief er insgesamt etwas schwächer als die beiden Vorgänger. Zu Beginn der Primetime zog der Themenfilm das Interesse von 1,61 Millionen Menschen ab drei Jahren auf sich, 0,69 Millionen Zuschauer waren dabei zwischen 14 und 49 Jahre alt. Mit 5,4 Prozent und 7,9 Prozent wurden leicht unterdurchschnittliche Sehbeteiligungen ermittelt. Danach blieben nur noch 0,80 Millionen Zuschauer für die thematisch anschließende Reportage «Ein ganz normaler Tag – wer hilft wirklich, wenn es drauf ankommt?» dran, davon stammten maue 0,36 Millionen aus der Zielgruppe. Zu später Stunde erzielte der Hintergrundbericht eine mäßige Gesamtsehbeteiligung von 3,9 Prozent und 5,9 Prozent des jungen Marktes.

Im ZDF erwartete die Zuschauer ebenfalls ein Fernsehfilm. Allerdings hielt es sich hier um den neuen «Schwarzwaldkrimi»-Zweiteiler. Zur besten Sendezeit versammelte «Und tot bist Du!» starke 6,08 Millionen Krimifans ab drei Jahren vor den Fernsehgeräten und erzielte damit die höchste Reichweite des Abends. Der 90-Minüter verbuchte eine sehr gute Sehbeteiligung von 19,7 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen machte der «Schwarzwaldkrimi» ebenfalls eine gute Figur. Hier sprangen am Ende beachtliche neun Prozent des Marktes bei 0,81 Millionen jungen Zuschauern heraus.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/108488
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Krass Schule» mit höchster Reichweite seit zwei Wochennächster ArtikelÜbernatürlich: ProSieben Maxx dreht auf
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Tootsie's Orchid Lounge wird 60
Heute vor 60 Jahren eröffnete die legendäre Country-Bar Tootsie's Orchid Lounge in Nashville. Die Tootsie's Orchid Lounge eröffnete am 29. März 196... » mehr

Werbung