3 Quotengeheimnisse

Warum das ZDF so viele Krimis produziert – und mit der Strategie recht hat

von

Außerdem in den Quotengeheimnissen: Dass 007 der Beste ist, hat Nitro jetzt auch schwarz auf weiß.

Quotenspiele im ZDF


Wir schreiben das Jahr 2016, es ist der 22. Oktober: Das ZDF zeigt das Debüt der zweiten Folge der noch jungen Krimireihe «Schwarzach 23» - besagte Folge hört auf den Namen „Die Jagd nach dem Mordsfinger“. Münchener Flughafen, Morgendämmerung. Da liegt er, der Willy. Niedergestochen, ausgeblutet und dann auch noch überfahren. Franz Germinger Junior ermittelt. Ein rechtsradikaler Taxifahrer, zwei im Geheimen operierende Agenten sowie die durchgeknallte Tochter des Opfers halten ihn ganz schön auf Trab. Die Erstausstrahlung im ZDF lief nicht allzu berauschend, verglichen mit anderen Samstags-Krimis fiel die Reichweite von um die viereinhalb Millionen eher niedrig aus. Der dritte Fall der Reihe wurde dann montags gezeigt. Lohnenswert war die Produktion dennoch. Als ZDFneo besagte Folge nun am Dienstagabend wiederholte, generierte der Sender damit 1,92 Millionen Zuschauer – heißt: Das waren fast halb so viele wie bei der Premiere. Die Quote im Gesamtmarkt lag bei starken 6,1 Prozent.

007 sorgt für Nitro-Film-Rekord


Der Männersender Nitro erzielte mit 3,3 Prozent bei den 14- bis 59-jährigen den höchsten Tagesmarktanteil seit Senderstart an einem Dienstag. Maßgeblich dafür verantwortlich war der Start einer «James Bond»-Reihe. 007 war ab 20.15 Uhr in «James Bond 007 jagt Dr. No» zu sehen – 1,17 Millionen Menschen schauten zu. Somit hatte Nitro in der Dienstags-Primetime mehr Zuschauer als kabel eins oder ProSiebens «Galileo Big Pictures». Bei den Umworbenen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren bescherte 007 dem Sender tolle 4,0 Prozent.

Comedy Central: «South Park» geht immer


Sonntags um 22 Uhr zeigt der Spartensender Comedy Central zur Zeit die animierte Serie «South Park» in deutscher Erstausstrahlung. Die Zuschauerzahlen sind zwar ein Stück weit entfernt von neuen Rekorden, aber dennoch gut. Am vergangenen Wochenende war «South Park» die meistgesehene Sendung, kam auf rund 220.000 Seher. Dahinter: Zwei am Sonntagvorabend gezeigte Episoden von «American Dad», die auf jeweils rund 210.000 Zusehende ab drei Jahren kamen.

Kurz-URL: qmde.de/107217
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEnttäuschende Zahlen beim Finale von «Big Brother: Celebrity Edition»nächster ArtikelFridays For Future bewegt Schülermassen, auch die Fernsehzuschauer?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung