TV-News

Drehtermin steht: Sat.1 verfilmt zwei weitere Michael-Tsokos-Thriller

von

Nach «Zersetzt» gehen die Geschichten des Rechtsmediziners Dr. Fred Abel in Sat.1 weiter.

Die «Zersetzt»-Zahlen der Erstausstahlung im Dezember 2018

  • 2,27 Millionen Fernsehende
  • Darunter 0,66 Millionen Umworbene
  • Die Sehbeteiligung lag bei sehr guten 7,7 Prozent insgesamt
  • Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe belief sich auf mäßige 7,4 Prozent
Sat.1 lässt Tim Bergmann als Rechtsmediziner Dr. Fred Abel nicht nur einen neuen Fall, sondern sogleich zwei neue Fälle anpacken: Nachdem der Sat.1-Thriller «Zersetzt» zumindest beim Gesamtpublikum gute Zahlen generierte, zögert der Privatsender nicht weiter, sondern lässt schon bald zwei weitere Buchadaptionen rund um Dr. Abel drehen. Wie «Zersetzt» basieren auch die kommenden Filme «Zerschunden» und «Zerbrochen» auf Werken des Rechtsmediziners Prof. Dr. Michael Tsokos. Die erste Klappe für die Dreharbeiten zu den beiden Thrillern fällt aktuellen Planungen zufolge am 11. Februar in Berlin.

Neben Rückkehrer Tim Bergmann spielen unter anderem Annika Kuhl als Abels Lebensgefährtin Lisa Suttner, Dietmar Bär als Generalstaatsanwalt Oliver Rubin, Uwe Preuss als Paul Herzfeld, seines Zeichens Leiter der Rechtsmedizin, sowie Doreen Jacobi als Kriminalhauptkommissarin Charlotte Lubitz in festen Rollen mit. In Episodenrollen stehen unter anderem Christina Hecke, Stefanie Höner, Mariele Millowitsch, Arnd Klawitter und Bert Tischendorf vor der Kamera. Regie führt bei beiden Filmen Hansjörg Thurn, der mit Christian Demke die Drehbücher geschrieben hat.

Produziert werden beide Filme von Ivo Alexander Beck (Ninety Minute Film GmbH), die Redaktion bei Sat.1 liegt bei Yvonne Weber. Die Dreharbeiten sollen planmäßig am 15. April 2019 enden, neben Berlin dient auch Brüssel als Drehort. Gefördert werden die Filme durch das Medienboard Berlin Brandenburg.

Kurz-URL: qmde.de/107084
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAusgedoktort: RTL ersetzt Ärzte am Vorabend durch Wohnzimmer-Einblickenächster ArtikelRosamunde Pilcher ist tot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung