Quotennews

«Ich bin ein Star – Holt mich hier raus»: Dschungelcamp nimmt Fahrt auf; beste Quote der Staffel

von

Auch die Reichweiten steigen deutlich an. RTLplus bejubelt derweil Mega-Werte bei seiner „Stunde danach“.

Auch die 13. Staffel von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!»  wird, das steht schon kurz vor der Halbzeit fest, als absoluter Mega-Erfolg in die Historie eingehen. Zwar sind die Reichweiten gesamt leicht gesunken, das allerdings dürfte eher auf den allgemein geringeren TV-Konsum zurückzuführen sein. Die Quoten bewegen sich weiterhin in Regionen, in die kein anderes RTL-Format und übrigens auch kein Unterhaltungsformat irgendeines anderen Senders kommt. Am Donnerstag verlängerte RTL die Sendung wegen der Fülle an Material, das die Kandidaten anbieten, sogar um eine halbe Stunde. Das Format endete also nicht um 23.30 Uhr, sondern erst um wenige Momente nach Mitternacht. 5,22 Millionen Menschen verfolgten die 105 Minuten lange Sendung. Das waren 190.000 mehr als am Dienstag und sogar 590.000 mehr als am Montag, als «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» ebenfalls zwischen 22.15 und Mitternacht auf Sendung war.

Die Reichweite am Mittwoch lag höher, da allerdings endete die Sendung auch schon um 23.25 Uhr – 5,34 Millionen schauten zu. Zurück aber zur aktuellsten Folge, die einen neuen Staffel-Quotenrekord aufstellte. Bei den klassisch Umworbenen kam die von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich präsentierte Live-Show aus Australien auf 42,3 Prozent Marktanteil.

2018 schaffte keine reguläre Folge eine so hohe Quote – nur das Finale war letztlich mit mehr als 44 Prozent stärker unterwegs. Man muss also weiter zurückblicken: Exakt vor zwei Jahren, also am 18. Januar 2017, kam der Dschungel auf 44 Prozent Marktanteil – und somit einen noch etwas besseren Wert als aktuell.

Mehr als acht Prozent für RTLplus


Rekord-Quoten beschert das Geschehen auch dem Spartensender RTLplus. Der zeigte zwischen null und ein Uhr die aus Köln kommende After-Show-Party «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach», die bei den 14- bis 49-Jährigen äußerst starke 8,2 Prozent Marktanteil generierte. Zum Vergleich: Im Normalfall liegt der Kanal bei Werten um die eineinhalb Prozent. Insgesamt kam die von Angela Finger-Erben moderierte Produktion auf 0,62 Millionen Zuschauer ab drei Jahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106598
Finde ich...
super
schade
90 %
10 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNur zwei Prozent: Die Probleme von «Game of Clones» & Sat.1‘ täglicher Erfindershownächster ArtikelWarum beim «Bergdoktor» wieder die Korken knallen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Awards 2019 - Die Gewinner
Die Gewinner der Country Music Association CMA Awards 2019. Am gestrigen Mittwoch, den 13. November 2019, war die Bridgestone Arena in Nashville, T... » mehr

Werbung