Primetime-Check

Sonntag, 28. Oktober 2018

von

Wie schlug sich einmal mehr die Formel1 in der Primetime? Punktete Sat.1 mit «The Voice of Germany»?

Am Sonntag dominierte einmal mehr der «Tatort». Die Episode mit dem Titel „Blut“ verbuchte 8,30 Millionen Zuschauer, wovon 2,48 Millionen zu den 14- bis 49-Jährigen gehörten. Mit 23,0 bei allen sowie 20,4 Prozent bei den jungen Zuschauern war die Ausstrahlung ein Erfolg. Im Anschluss kam eine achtminütige «Tagesthemen»-Ausgabe auf 4,46 Millionen Zuseher, «Anne Will» verfolgten dann noch 3,40 Millionen. Die Marktanteile sanken von 13,8 auf 13,1 Prozent, bei den jungen Zusehern ging das Interesse von 10,5 auf 7,7 Prozent zurück. Schließlich holten die «Tagesthemen» noch 2,29 Millionen Zuseher und 13,0 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr Das Erste noch 7,2 Prozent Marktanteil ein.

Den zweiten Platz in der Primetime erreichte das ZDF: «Inga Lindström: Die Braut von Götakanal» erzielte 4,62 Millionen Zuschauer und 12,8 Prozent Marktanteil. Mit dem «heute-journal» sank die Reichweite auf 3,98 Millionen Zuseher, der Marktanteil verbesserte sich aber auf 13,0 Prozent. Die zweite «The Team II»-Folge holte 1,92 Millionen Zuseher und 10,7 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen sank das Ergebnis von 6,6 auf vier Prozent.

4,34 Millionen Menschen verfolgten das Formel1-Rennen aus Mexiko, das RTL allerdings nur 1,20 Millionen junge Zuschauer brachte. Der Marktanteil lag bei mäßigen zehn Prozent, die Siegerehrung und Highlights verbuchte danach nur 7,2 Prozent. Die habstündige Sendung fuhr 2,50 Millionen Zuschauer ein. Sat.1 hatte mit «The Voice of Germany» nur 3,35 Millionen Fernsehzuschauer, davon gehörten aber 1,86 Millionen zu den Werberelevanten. Der Marktanteil belief sich auf starke 16,9 Prozent, «LUKE! Die Woche und ich» verbuchte ab 22.50 Uhr sogar noch 13,2 Prozent Marktanteil. Insgesamt wollten 1,23 Millionen Menschen die Show sehen.

ProSieben punktete mit den Spielfilmen «Jack Reacher: Kein Weg zurück» und «The Gunman», den damit holte die Fernsehstation 15,3 sowie 14,5 Prozent Marktanteil. Es wurden 3,38 und 1,34 Millionen Fernsehzuschauer gemessen. Da konnte RTL II nicht mithalten: «Die Hochzeits-Crasher» und «Appgefahren – Alles ist möglich» generierten nur 0,55 sowie 0,33 Millionen Zuseher, mit den Marktanteilen fiel es mit 3,8 und 4,2 Prozent ebenfalls nicht so rosig aus.

«Kitchen Impossible» brachte VOX 1,10 Millionen Zuschauer und sechseinhalb Prozent Marktanteil. Unterdessen setzte kabel eins auf «Die spektakulärsten Verschwörungstheorien» und «Abenteuer Leben am Sonntag». Beide Formate erzielten 0,65 sowie 0,42 Millionen Zuseher, bei den Umworbenen sorgte man für schlechte 3,0 und 3,1 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104809
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFührt die zweite Liga eine zusätzliche Anstoßzeit ein?nächster ArtikelHessenwahl: Alternativen kaum gefragt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung