TV-News

«Detlef und Panagiota» machen gemeinsame Sache

von

In einer neuen Dokusoap lässt VOX seine beiden Großmäuler Panagiota Petridou und Detlef Steves gemeinsame Sache machen. Was dabei rumgekommen ist, lässt sich im November in der Mattscheibe beäugen.

Sie stehen für VOX, ein großes Mundwerk und starke Einschaltquoten - und sind damit prädestiniert für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Diesen Gedanken folgend kündigt der Privatsender nun eine taufrische Sendung mit Panagiota Petridou und Detlef Steves an, die auf den vielsagenden Titel «Detlef und Panagiota spielen verrückt»  hört. Die Sendung wird ab dem 18. November am Sonntagvorabend laufen, um 18:15 Uhr auf Zuschauerjagd gehen und zum Auftakt in Kombination mit einer neuen Folge von «Beat the Box»  über den Äther gehen.

Und so beschreibt der Sender das zunächst auf sechs Folgen ausgerichtete neue Format der beiden Großmäuler: Die beiden sind in ganz Deutschland unterwegs und nehmen an den verrücktesten Wettbewerben teil. Der Clou: Sie haben keine Ahnung, was sie erwartet.

In der Auftaktfolge etwa sollen Detlef und Panagiota auf ein Steckenpferd, sollen in Ludwigsburg einen Kürbis aushöhlen und diesen anschließend als Kanu nutzen. Hoffen werden die Programmverantwortlichen aber in erster Linie ohnehin eher darauf, dass die beiden als Duo gut miteinander interagieren und im wechselseitigen Geplapper unterhaltsam performen werden.

Kurz-URL: qmde.de/104729
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelViva geht nostalgisch vom Äthernächster ArtikelVOX öffnet Ende November neue «Law & Order: Special Victims Unit»-Akten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung