Quotennews

Der Große Preis der USA begeistert das Gesamtpublikum

von

Bei den Werberelevanten hingegen kam RTL mit der Formel 1 nur auf mäßige Zahlen.

Sonntagabend, 20.15 Uhr bei RTL. Die Motoren heulen. Der Kölner Sender zeigte live das Formel-1-Rennen aus den USA. Im Mittel wollten 4,29 Millionen Menschen den Grand Prix aus den Staaten sehen und bescherten RTL so tolle 12,2 Prozent Marktanteil. An diese Zahlen reichte die Rennsportübertragung bei den Umworbenen nicht heran: Im Schnitt wurden 1,23 Millionen 14- bis 49-Jährige gemessen, das glich mäßigen 10,5 Prozent Marktanteil. Wie aber so oft, lief es gegen Ende des Rennens besser als zu Beginn.

Das führte dazu, dass «Nach dem Rennen» ab zirka 21.50 Uhr 6,11 Millionen Gesamtzuschauerinnen und Gesamtzuschauer ansprach sowie 1,77 Millionen Werberelevante erreichte. 19,2 und 16,3 Prozent Marktanteil standen auf dem Zettel. Die Siegerehrung und die Nachberichte stürzten direkt danach schon auf solide 8,9 Prozent bei allen und magere 8,1 Prozent bei den Jüngeren.

Am Nachmittag zeigte RTL «Schätze aus Schrott». Ab 14.45 Uhr wurden 0,97 Millionen Interessenten erreicht, eine weitere Episode kam auf 1,07 Millionen Neugierige. Die Marktanteile lagen alles in allem bei mäßigen 7,3 und 7,5 Prozent. 0,42 respektive 0,40 Millionen Werberelevante führten unterdessen zu mäßigen 9,6 und mauen 9,0 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104638
Finde ich...
super
schade
89 %
11 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Team II» startet unter Senderschnittnächster ArtikelSky macht eigenen Jahresrückblick
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung