Primetime-Check

Sonntag, 30. September 2018

von

Wie schlug sich «Babylon Berlin» im Ersten? Punktete ProSieben mit einer weiteren «Star Wars»-Wiederholung?

Mit den ersten drei Episoden von «Babylon Berlin» erreichte Das Erste am Sonntagabend 7,83 Millionen Fernsehzuschauer und 24,5 Prozent Marktanteil. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen war die Ausstrahlung mit 2,28 Millionen Zusehern und 21,2 Prozent ein großer Erfolg. Um 22.25 Uhr folgte die Dokumentation «1929 – Das Jahr Babylon», die auf 4,09 Millionen Zusehern und 19,1 Prozent Marktanteil kam. Bei den jungen Menschen fuhr man 12,9 Prozent Marktanteil ein.

Das ZDF erreichte mit «Inga Lindström: Die andere Tochter» 5,10 Millionen Zuseher, das «heute-journal» verbuchte im Anschluss nur 3,89 Millionen. Der Marktanteil fiel von 15,2 auf 12,7 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen ging es von acht auf 6,1 Prozent hinab. Ab 22.00 Uhr schalteten 1,72 Millionen Menschen «Anne Holt» ein, der Marktanteil lag bei 7,8 Prozent bei allen sowie 3,6 Prozent bei den jungen Zusehern.

3,40 Millionen Menschen fanden den Weg zu RTL, denn dort wurde «Mechanic: Resurrection» ausgestrahlt. Obwohl der Sender nur 13,0 Prozent Marktanteil holte, fuhr man mit 1,42 Millionen Zusehern die zweithöchste Primetime-Reichweite bei den jungen Menschen ein. Im Anschluss sahen 2,12 Millionen «Wild card», das auf 11,5 Prozent in der Zielgruppe kam. In Sat.1 unterhielt «Fack ju Göhte» 1,32 Millionen junge Menschen, sodass der Marktanteil mit 12,6 Prozent gut ausfiel. Insgesamt sahen 1,86 Millionen Menschen zu, danach erreichte «Hangover 3» noch 0,58 Millionen Zuseher. In der Zielgruppe wurden 12,6 Prozent Marktanteil ermittelt.

Das zweite «Grill den Profi»-Sommerspecial brachte 1,45 Millionen Menschen zu VOX, bei den Umworbenen fuhr man acht Prozent Marktanteil ein. ProSieben erzielte mit «Star Wars: Eine neue Hoffnung» lediglich 7,9 Prozent, die Gesamtreichweite lag bei 1,46 Millionen. Bei RTL II gab es zunächst «Breaking Dawn – Biss zum Ender der Nacht» zu sehen, der auf 0,78 Millionen Zuschauer kam. In der Zielgruppe fuhr man 5,6 Prozent Marktanteil ein, danach erzielte «Love Island» 7,7 Prozent.

Bei kabel eins setzte man zunächst auf «Abenteuer Leben Spezial – Weltreise zu unseren Lieblingsgerichten», danach kam «Abenteuer Leben am Sonntag». Mit 0,50 und 0,42 Millionen Zusehern waren die Reichweiten überschaubar, in der Zielgruppe holte der Sender nur 3,2 und 4,2 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104149
Finde ich...
super
schade
71 %
29 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHenssler-Rückkehr: Leichte Steigerung, aber kein Quoten-Ausrufezeichennächster ArtikelComedy Central: Alternative am Sonntagvorabend
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Stephan Schäuble
Dozenten-Leben: Im Auftrag der Wissenschaft - mit meinem Uni-Kurs ?Ressortjournalismus Sport? beim Testspiel des? https://t.co/XS7QLSlGjS
Sky Sport Austria
Marach/Pavic verlieren drittes Gruppenspiel bei Finals! #ATPFinals https://t.co/mH00yfDtgG
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung