Vermischtes

Heidi Klum macht Schluss mit «Project Runway» – und wechselt zu Amazon

von

Nach 16 Staffeln endet «Project Runway» mit Heidi Klum, das deutsche Model wechselt dafür zu Amazon Prime Video. Beim Streaming-Dienst soll nun eine neue Fashion-Realityshow entstehen.

Nach 16 unglaublichen Staffeln sage ich 'Auf Wiedersehen' zu Project Runway, einer Show, bei der ich die Ehre hatte sie zu moderieren und mit zu erfinden. Ich bin unheimlich stolz auf diese Show und sie wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben. Ich bin so dankbar für unsere treuen Fans und ganz besonders dafür, dass wir die Chance hatten, das Scheinwerferlicht auf so viel Kreativität zu lenken und damit talentierten Designern beim Start in ihre Karriere helfen konnten.
Heidi Klum zum Ende von «Project Runway»
Nach 16 Staffeln ist Schluss mit «Project Runway» : Die Fashion-Castingshow mit Heidi Klum lief ab 2004 zunächst auf dem US-Sender Bravo, die späteren Staffeln wurden bei Lifetime ausgestrahlt. Klum zieht es nun zum Streaming-Dienst Amazon Prime Video:

Gemeinsam mit ihrem Kollegen Tim Gunn wird das deutsche Model eine neue Fashion-Realityshow entwickeln. Ziel der neuen Sendung sei es, das Thema Mode einem breiten Publikum zugänglich zu machen: „Die Serie bietet einen neuartigen Ansatz im Bereich Reality und wird ein weltweites Publikum ansprechen, das sich von Wettbewerb, leidenschaftlich erzählten Geschichten und Authentizität unterhalten lässt.“ In Verbindung mit Amazon Fashion soll ein „Shopping-Erlebnis für die Zuschauer“ geschaffen werden.

Jennifer Salke, Leiterin von Amazon Studios: „Heidi Klum hat die Fernsehlandschaft komplett verändert, indem sie eine kompetitive Reality-Fashionshow geschaffen hat – ein gänzlich unerprobtes Konzept und anders als alles, was bis dahin im TV erfolgreich war. Die Show hatte wahnsinnigen Erfolg und machte Heidi Klum und Tim Gunn zu einem Kult-Duo der Populärkultur. Ihr Einsatz dafür, Mode in unterhaltsame, packende und gleichzeitig zukunftsweisende Inhalte zu packen, spricht für sich. Wir sind überzeigt, dass ihr nächstes Projekt in diesem Bereich auf unserem weltweiten Prime Video-Laufsteg sogar ein noch größeres Publikum erreichen kann."

Mehr zum Thema... Project Runway
Kurz-URL: qmde.de/103635
Finde ich...
super
schade
46 %
54 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF: Neue Aufgaben für Schausten, Koll und Theveßennächster ArtikelIst «Unsere Schule» langweilig?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung