TV-News

Mit starkem Trio: ARD-Quiz «Ich weiß alles!» debütiert im Herbst

von

Jörg Pilawa, Günther Jauch und Thomas Gottschalk werden der neuesten Eurovisions-Show bei ihrer Erstausstrahlung beiwohnen. Ferner steht fest, wann sie erstmals zu sehen sein wird.

Vor genau 65 Jahren ging im deutschen Fernsehen die erste Quizshow über den Bildschirm, präsentiert damals vom unvergessenen Hans-Joachim Kulenkampff. 65 Jahre später wünsche ich mir für meine neue Samstagabendshow, dass wieder ein Hauch von «Einer wird gewinnen» auf den Samstagabend zurückkehrt. Ich wünsche mir, dass «Ich weiß alles!» die Tradition der guten alten Familienshow wieder aufnimmt, in einem modernen Gewand natürlich, aber mit echtem Wissen, mit viel Spaß, und mit Kandidatinnen und Kandidaten, die uns verblüffen.
Jörg Pilawa über seine neue Show.
Bereits seit einigen Monaten ist bekannt, dass ARD, ORF und das Schweizer Fernsehen ein gemeinsames Quiz-Projekt in die Wege leiten möchten - wer hin und wieder den «Quizduell-Olymp»  schaut, dürfte bereits erste Trailer zu dieser Show gesehen haben. Nun steht auch ein Starttermin für das neue Eurovisions-Format fest: Am 8. September um 20:15 Uhr wird es erstmals zu sehen sein. Neben Moderator Jörg Pilawa wird mit Günther Jauch auch der populärste deutsche Quizonkel an der Sendung partizipieren, neben ihm sind auch sein österreichisches Pendant Armin Assinger («Millionenshow») sowie Susanne Kunz dabei, welche in der Schweiz die Quizshow «Einer gegen 100» präsentiert.

Das Konzept der Sendung sieht vor, dass die Kandidaten in der dritten Runde gegen die drei Quizmaster antreten, nachdem sie in Runde eins auf Experten eines bestimmten Fachgebietes treffen. Hier kommt nun Thomas Gottschalk ins Spiel, denn er wird in Runde eins als Experte des Themengebietes "Beatles" fungieren. Zudem gilt es in dieser Spielrunde, Tobias Moretti (Kategorie "Johann Wolfgang von Goethe") und Lothar Matthäus ("Fußball") zu bezwingen. In Runde zwei müssen die Kandidaten wiederum die "Weisheit der Vielen" bezwingen und mehr wissen als 1.000 Gegner.

Bei der ARD versucht man, dieses spannende Projekt auch mit der etwas abgedroschenen PR-Phrase "Das härteste Quiz Europas" zu bewerben - der «Quiz-Champion» wiederum hält sich immerhin für "Das härteste Quiz Deutschlands", beim «Quizduell»  wird mit einem ähnlichen Slogan geworben. Joker oder andere Hilfsmittel sollen nicht vorhanden sein. Als Produzent fungiert i&u TV.

Kurz-URL: qmde.de/102732
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWeg mit der Krawatte: Neuer Look für Skys News-Leutenächster ArtikelAmazons «Der Herr der Ringe» hat seine Autoren
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Logan Mize, Lauren Jenkins & Craig Campell Konzert in Hamburg
Logan Mize, Lauren Jenkins und Craig Campell brachten den Sound of Nashville nach Hamburg. Während einige Besucher das erlebte C2C - Country to Cou... » mehr

Werbung