US-Fernsehen

In die Tat umgesetzt: ABC macht «Roseanne»-Spin-Off

von

Die wegen eines unpassenden Tweets in die Kritik geratene Roseanne Barr hat mit dem Ableger nichts zu tun.

Es geht weiter mit der Familie Connor: ABC hat am späten Donnerstag amerikanischer Zeit die Bestellung eines zehnteiligen Spin-Offs zu «Roseanne»  bestätigt. «Roseanne» gehörte zu den Top-Sitcoms der zurückliegenden Saison und war schnell für eine 13-teilige zweite Staffel verlängert worden. Nach einem heftigen Tweet von Hauptdarstellerin Roseanne Barr sah sich ABC-Mutter Disney jedoch gezwungen, sofort die Reißleine zu ziehen.

Schnell kamen Gedanken um einen Ableger auf, jedoch hielt Roseanne selbst wichtige Rechte an der Serienidee. Zuletzt deutete sich an, dass sie diese abtreten würde - und der Weg für «The Connors» war frei. Überraschender noch: «The Connors» soll. so ist in US-Medien zu lesen, schon im Herbst den vakanten Sendeplatz am Dienstag um 20 Uhr einnehmen. Barr selbst wird weder kreativ und finanziell mit der neuen Serie verbunden sein, versicherte ABC. Die anderen Hauptdarsteller, also John Goodman (Dan), Laurie Metcalf (Jackie), Sara Gilbert (Darlene), Lecy Goranson (Becky) und Michael Fishman (D.J.) sollen Teil des Ablegers sein. Weitere Hauptdarsteller sollen demnächst verkündet werden.

“Ich bereue die Umstände, die verursacht haben, dass ich aus «Roseanne»  entfernt wurde,” sagte Barr nun. “Ich habe der Vereinbarung zugestimmt, um die 200 Jobs meines geliebten Castes und der Crew zu retten und wünsche jedem Beteiligten das Beste.” Wie die Figur Roseanne die Serienwelt verlässt, ist nicht verraten werden. ABC spricht nebulös von plötzlichen Ereignissen, mit denen die Connors in Folge umzugehen haben. ABC erklärte, dass die Geschichten rund um Familie Connor Gemeinsamkeiten immer über Gespräche, Lachen und Liebe finden kann. Auch das Spin-Off werde sich um Geschehnisse drehen, die sowohl heute als auch vor 30 Jahren aktuell sind und waren.

Mehr zum Thema... Serie Roseanne The Connors
Kurz-URL: qmde.de/101839
Finde ich...
super
schade
63 %
37 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelScreenforce Days 2018: Das Fernsehen lässt die Muskeln spielennächster ArtikelFast elf Millionen Menschen sehen Argentiniens Niederlage
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL Golden Boy-Award: Favorit Mbappe derzeit nicht in den Top-5: https://t.co/bSV4mcIy1U? https://t.co/3fXMbP932B
Moritz Lang
RT @doublebackhand: "Ich nehme mit Rainer Schüttler keinen Trainer hinzu, weil ich keine Erfahrung hätte oder nicht wüsste, was ich verbess?
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung