Primetime-Check

Donnerstag, 3. Mai 2018

von

Schnappte sich «Germany’s Next Topmodel» die Top-Platzierung bei den 14- bis 49-Jährigen?

Das ZDF schnappte sich mit «Ausgerechnet Sylt» und dem «heute-journal» die höchsten Reichweiten am Donnerstagabend. Im Durchschnitt schalteten 5,23 Millionen Menschen ein, danach waren 4,07 Millionen Zuseher mit von der Partie. Die Sendungen erreichten 17,5 sowie 14,6 Prozent beim Gesamtpublikum sowie jeweils 7,7 Prozent bei den jungen Menschen. «maybrit illner» erreichte ab 22.15 Uhr 2,13 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei mäßigen 10,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte sich der Talk passable 4,7 Prozent.

«Germany’s Next Topmodel» unterhielt 2,29 Millionen Menschen, mit 1,55 Millionen jungen Zusehern holte man sich den Zielgruppen-Sieg am Abend. Der Marktanteil belief sich auf 16,2 Prozent, «red.» enttäuschte im Anschluss mit 10,5 Prozent. Insgesamt wollten 1,40 Millionen Menschen die Sendung sehen. Die Plätze zwei bis drei beim jungen Publikum gingen an «Alarm für Cobra 11», die Doppelfolge erreichte 1,59 sowie 1,39 Millionen 14- bis 49-Jährige. Mit 15,0 und 10,7 Prozent könnten die Silber- und Bronze-Platzierungen nicht weiter entfernt liegen. Insgesamt sahen 2,58 sowie 2,12 Millionen Menschen zu, eine Wiederholung von «Jenny – Echt gerecht!» enttäuschte mit 1,29 Millionen Zusehern und 8,2 Prozent in der Zielgruppe.

Das Erste erreichte mit «Hirschhausens Quiz des Menschen» 3,89 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei guten 13,0 Prozent. Mit «Panorama» fiel das Interesse auf 2,66 Millionen Zuseher, der Marktanteil sank auf 9,7 Prozent. Bei den jungen Zuschauern verbuchte man 8,1 sowie fünf Prozent. Die «Tagesthemen» erreichten 2,25 Millionen Zuseher, die Marktanteile lagen bei 9,8 Prozent bei allen sowie 6,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

0,75 Millionen Zuschauer sahen die Premiere von «Voller Leben – Meine letzte Liste», in der Zielgruppe sorgte man für 6,2 Prozent. Mit «Kleine Helden ganz groß! Wenn Kinder kämpfen müssen» holte RTL II 0,77 sowie 0,71 Millionen Zuseher, in der Zielgruppe fuhr man 5,6 und 5,5 Prozent Marktanteil ein. «Iron Man 2» brachte VOX 0,97 Millionen Zuschauer und 6,3 Prozent bei den Umworbenen, «Knife Fight Club» generierte im Anschluss 5,3 Prozent.

In Sat.1 gab es drei Stunden Reruns von «Criminal Minds», die von 1,65, 1,68 sowie 1,33 Millionen Zuschauern belohnt wurden. Mit 8,4, 8,4 und 7,5 Prozent waren die Wiederholungen kein Misserfolg. Unterdessen wiederholte kabel eins «Die Geistervilla» und «Gremlins – Kleine Monster», die Filme erzielten 1,18 und 0,48 Millionen Zuseher. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern fuhr man 6,1 und 4,6 Prozent Marktanteil ein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/100735
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Voller Leben»: Neue RTL-II-Realitysoap startet vielversprechendnächster ArtikelKurz vor dem Finale: Europa League bei Sport1 läuft heiß
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Kris Kristofferson erhält Willie Nelson Lifetime Achievement Award
Kris Kristofferson wird 2019 mit dem Willie Nelson Lifetime Achievement Award ausgezeichnet. Wie die Country Music Association (CMA) bekanntgab, wi... » mehr

Werbung