Vermischtes

Waldmann-Nachfolge: Eurosport setzt wechselnde Experten ein

von

Nach dem überraschenden Tod von Eurosport-Experte Ralf Waldmann gibt es an der Seite von Jan Stecker kein festes Gesicht mehr.

Überraschend getroffen hat Eurosport der plötzliche Tod des TV-Experten Ralf Waldmann, der eigentlich auch in dieser Saison die MotoGP-Übertragungen des Senders mit seinem Wissen hätte bereichern sollen. Kurz vor dem Start der neuen Saison konnte der Privatsender keinen Ersatz für ihn finden – jetzt ist seine Nachfolge geregelt. Fest steht nun, dass es keinen festen Experten an der Seite von Moderator Jan Stecker mehr geben wird.

Stattdessen setzt Eurosport auf wechselnde Gast-Experten – darunter wird auch Sandro Cortese sein. Der ehemalige Moto3/Moto2-Fahrer wird am ersten Mai-Wochenende, wenn der Europa-Auftakt stattfindet, für Eurosport arbeiten. Cortese selbst fährt diese Saison die Superbike-WM.

Weitere Experten des Senders sind noch nicht bekannt – sie werden vermutlich von Rennwochenende zu Rennwochenende neu gebucht.

Kurz-URL: qmde.de/100367
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJutta Lieck-Klenke: „Man darf niemals austauschbar erzählen“nächster ArtikelPanzer und Rütter planen neue RTL-Show
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung