Primetime-Check

Freitag, 21. September 2012

von

Wie ist eine neue Folge von «Mein Mann kann» beim Publikum angekommen? Und wie schlug sich der Staffelauftakt von «Pastewka» danach? Außerdem im Primetime-Check: Die Quoten der US-Serien von VOX und kabel eins.

An der Spitze der Quotencharts ist es am Freitag zu einem Dreikampf gekommen, den Das Erste knapp für sich entschieden hat. Den Film «Heiraten ist auch keine Lösung» sahen zur besten Sendezeit 4,84 Millionen Menschen, der Marktanteil lag bei starken 16,7 Prozent. Beim jungen Publikum erzielte die Komödie ebenfalls gute 9,1 Prozent. Auf Platz zwei reihte sich RTL mit «Wer wird Millionär?» ein. Das Quiz mit Günther Jauch unterhielt durchschnittlich 4,76 Millionen Menschen ab drei Jahren, 1,53 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt - beim jungen Publikum reichte es aufgrund der fehlenden Konkurrenz sogar für den Tagessieg. Beim Gesamtpublikum führte das zu guten 16,5 Prozent, in der werberelevanten Zielgruppe wurden nur 15,2 Prozent gemessen. Damit machte die Quizshow ihre Arbeit deutlich besser als die nachfolgende «Bülent Ceylan Show», die nur von 2,71 Milionen Menschen gesehen wurde und beim jungen Publikum lediglich 12,7 Prozent holte. Insgesamt wurden 9,8 Prozent Marktanteil ermittelt.

Hinter dem Ersten und RTL holte das ZDF Rang drei. Eine neue Folge von «Der Alte» interessierte 4,72 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei überzeugenden 16,3 Prozent. Und auch bei den 14- bis 49-Jährigen wurden zumindest ordentliche 7,3 Prozent erzielt. «Flemming» erreichte danach immerhin noch 4,20 Millionen Zuschauer sowie 14,6 Prozent Marktanteil. Den zweiten Platz beim jungen Publikum hinter RTL sicherte sich derweil VOX. «CSI: Miami» kam zur besten Sendezeit auf 1,64 Millionen Zuschauer und 8,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. «CSI: Den Tätern auf der Spur» verbesserte sich im Anschluss auf starke 2,13 Millionen Zuschauer sowie 10,2 Prozent. Zwei Folgen von «Law & Order: Special Victims Unit» holten danach sehr gute 10,6 und 14,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Da konnten selbst Sat.1 und ProSieben nicht mithalten. Letztgenannter Sender versuchte mit dem Kriegsdrama «Unbeugsam - Defiance» zu punkten, lockte allerdings nur 1,36 Millionen Menschen vor die TV-Geräte, 0,90 Millionen davon waren zudem im Alter zwischen 14 und 49 Jahren. Der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe lag bei schlechten 8,8 Prozent, insgesamt kam der Film auf ebenfalls nicht zufriedenstellende 5,0 Prozent. In Sat.1 ging unterdessen eine neue Folge «Mein Mann kann» über die Bildschirme. Doch auch die Show wurde nur von 1,74 Millionen Menschen gesehen, der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei miesen 6,3 Prozent. Beim jungen Publikum sorgten 0,87 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren für 8,5 Prozent - keine guten Werte für Sat.1. Der Auftakt zur neuen «Pastewka»-Staffel interessierte im Anschluss 1,26 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe führte das nur zu einem schwachen Marktanteil in Höhe von 8,8 Prozent.

Zufrieden sein kann derweil RTL II mit seinem Freitagabend. Der Spielfilm «Wedding Planner - Verliebt, verlobt, verheiratet» brachte dem Sender gute 7,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ein, 1,06 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten ein. Beim Gesamtpublikum führte das zu 3,8 Prozent. Der im Anschluss vollzogene Genre-Wechsel kostete allerdings ein paar Zuschauer. den Streifen «Interview mit einem Vampir» wollten dann nur noch 0,56 Millionen Menschen ab drei Jahren sehen, der Marktanteil bei den Werberelevanten ging auf 6,3 Prozent zurück - unzufrieden müssen die Senderchefs mit diesen Werten allerdings nicht sein. Gut lief es in der Primetime auch für kabel eins. Den Start der neuen «Castle»-Folgen aus der vierten Staffel ließen sich 1,30 Millionen Menschen nicht entgehen, der Marktanteil in der Zielgruppe betrug gute 6,7 Prozent. «Body of Proof» lag danach bei 1,27 Millionen und 6,3 Prozent. Die neue Dramaserie «A Gifted Man» erreichte im Anschluss noch 0,96 Millionen Zuschauer, mit den gemessenen 6,2 Prozent in der Zielgruppe kann man beim Sender zufrieden sein.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/59309
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«A Gifted Man» startet solidenächster Artikel«New Pop Festival» kommt im Ersten nicht an

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung