Quotennews

Perfekter Start für neuen Comedy-Dienstag

von

«Two and a Half Men» war um 20.15 Uhr erfolgreich, auch der Serienstart «2 Broke Girls» glückte. Die besten Quoten hatte einmal mehr «The Big Bang Theory».

Das mehrere Jahre erfolgreiche Comedy-Doppelpack «Die Simpsons»  und «Two and a Half Men»  (Foto) ist seit dieser Woche getrennt – ProSieben eröffnet künftig zwei Abende mit den beiden etablierten Serien. Und am Montag hat diese Umprogrammierung bereits gut geklappt: Zwei neue Folgen der «Simpsons» erreichten beim werberelevanten Publikum 13,2 und 14,3 Prozent Marktanteil, Ashton Kutcher war am Dienstag nun sogar noch erfolgreicher.

Eine neue Folge aus der neunten Staffel von «Two and a Half Men» erreichte um 20.15 Uhr insgesamt 1,93 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was einem Marktanteil von 7,0 Prozent entsprach. Bei den werberelevanten 14- bis 49-Jährigen kam die Sitcom auf 1,60 Millionen Zuschauer und eine Quote von 15,5 Prozent. Nur für RTL lief es zu dieser Zeit besser. Außerdem lag man mit diesem Wert über den Quoten, die «Half Men» vor seiner längeren Sommerpause eingefahren hatte. Erfolgreich war am Dienstag auch die zweite «Half Men»-Folge um 20.45 Uhr, die sich auf 16,8 Prozent und 1,88 Millionen Werberelevante steigerte. Insgesamt schauten 2,22 Millionen Menschen zu, was 7,6 Prozent entsprach.

Mit Spannung erwartet wurde auch der Start der neuen Comedyserie «2 Broke Girls»  (Foto), deren Pilotepisode um 21.15 Uhr gezeigt wurde. Wohl auch dank des starken Vorprogramms darf sich das Format über 2,15 Millionen Zuschauer freuen – es hatte damit die zweithöchste Reichweite des Tages bei ProSieben. Der Marktanteil betrug 7,3 Prozent beim Gesamtpublikum und hervorragende 16,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, von denen 1,89 Millionen einschalteten. Bei letzterer Reichweite belegte das Format sogar Platz eins in den ProSieben-Tagescharts.

Auch «The Big Bang Theory»  durfte am Dienstag wieder mit einer neuen Folge ran – und ab sofort auch zu früherer Sendezeit um 21.40 Uhr. Mit 1,85 Millionen werberelevanten Zuschauern und 16,6 Prozent lief es auch hier sehr erfolgreich; insgesamt schalteten 2,09 Millionen Menschen ein. Zwei alte Folgen von «The Big Bang Theory» kamen im Anschluss noch auf 2,03 und 1,75 Millionen Gesamtzuschauer, von denen 1,81 und 1,53 Millionen zur Zielgruppe gehörten. Somit wurden starke 18,2 und 18,7 Prozent Marktanteil am Spätabend erreicht. Dies half auch Stefan Raab und «TV Total» , der ab 23.05 Uhr immerhin 0,97 Millionen Gesamtzuschauer sowie 13,7 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten hatte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/58792
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Suburgatory»nächster ArtikelEddie Murphy plant «Beverly Hills Cop»-Fernsehserie

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung