Primetime-Check

Montag, 12. Dezember 2011

von
Wie schlugen sich die Krimiserien bei VOX und wie erfolgreich war eine neue Ausgabe der Talksendung «Hart aber fair»?

Die neueste Folge der Romanze «Bauer sucht Frau» verfolgten am Montagabend im Schnitt 7,40 Millionen Menschen ab drei Jahren – keine andere Sendung hatte zu Wochenbeginn ähnlich viele Zuseher. 23,3 Prozent Marktanteil wurden bei allen gemessen, sogar 24,3 Prozent in der Zielgruppe. Somit gewann das von Inka Bause moderierte Format auch bei den 14- bis 49-Jährigen mit 3,20 Millionen Zuschauern. Zuvor – also um 20.15 Uhr – sahen 6,70 Millionen Menschen die Quizshow «Wer wird Millionär?»: 20,4 Prozent Marktanteil kamen hierbei insgesamt zu Stande, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es exakt 17 Prozent, die gemessen wurden.

Das Erste sendete ab 21.00 Uhr eine neue Ausgabe von «Hart aber fair», die achtbare Quoten holte: Mit 10,5 Prozent hat Frank Plasberg die Quoten am Montagabend doch deutlich aufgehübscht. 3,40 Millionen sahen insgesamt zu. Wehrmutstropfen sind allerdings die Werte, die bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt wurden: Hier sah es mit nur 3,2 Prozent nämlich überschaubar aus. Der ZDF-Film «Tödlicher Rausch» kam zur besten Sendezeit auf ordentliche 4,54 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (13,7 %).

ProSieben setzte die erste Staffel von «Falling Skies» auch an diesem Montag fort und konnte den Abwärtstrend erstmals stoppen. Die Spielberg-Produktion holte bei den für die Privatsender wichtigen Werberelevanten 11,1 Prozent, lag also nur auf Höhe des Senderschnitts. 2,07 Millionen Bundesbürger waren insgesamt dabei, dies führte zu 6,4 Prozent bei allen. «CSI: NY» war bei VOX zur gleichen Zeit erfolgreicher: Die Krimiserie holte im Schnitt 11,3 Prozent der Umworbenen, insgesamt kam das Format mit Gary Sinise sogar auf 2,79 Millionen Zuschauer. Ab 21.10 Uhr holte «Criminal Intent» 10,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, eine Stunde später verbesserte sich «Leverage» auf 11,1 Prozent. Sat.1 war insgesamt weniger gefragt als VOX‘ «CSI: NY»: Der Spielfilm «Verrückte Weihnachten» kam im Schnitt auf 2,53 Millionen Zuschauer, holte dafür beim jungen Publikum aber tolle Werte. Hier wurden 12,2 Prozent erzielt.

RTL II zeigte zur besten Sendezeit einen Jahresrückblick der «Geissens» und generierte damit starke 9,1 Prozent in der Zielgruppe. 1,65 Millionen Menschen ab drei Jahren (5 %) waren dabei. Für «Tatort Ausland» lief es direkt danach einmal mehr nicht gut. Die Quote ging um mehr als die Hälfte in die Knie und landete bei unterdurchschnittlichen 4,2 Prozent. kabel eins hatte einen sehr guten Montag. Ab 20.15 Uhr punktete «Das Kartell» mit durchschnittlich 7,2 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten, ab 22.55 Uhr holte «Predator» dann sogar starke 10,4 Prozent beim Publikum zwischen 14 und 49 Jahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/53772
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelStaffeltief für vorletzte «Bauer sucht Frau»-Episodenächster ArtikelVOX am Mittag mit Problemen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL Suarez nimmt sich Dembele zur Brust: https://t.co/oBusgH9Mgk #SkyInt https://t.co/rW1vpitSAH
Jens Bohl
RT @73Kretzschmar: Montagskino. Tatort Flensburg. Der Handball-Thriller ???? @SGFleHa ? @RNLoewen ? Ab 18 Uhr auf @SkySportDE ??????? #SkyH?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung