Primetime-Check

Sonntag, 25. September 2011

von
Wie lief der Sonntag bei Warp Sieben? Welche Quoten holte kabel eins mit «Two and a Half Men»?

Natürlich gab es auch an diesem Sonntag wieder kein Vorbeikommen an dem neuesten «Tatort»: Die Kölner Version lockte ab 20.15 Uhr genau 7,7 Millionen Menschen ab drei Jahren vor die Fernsehgeräte. 22,0 Prozent wurden bei allen gemessen, 17,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Beim jungen Publikum kam der Krimi auf den zweiten Platz der Tagescharts. 2,53 Millionen dieses Alters sahen zu. Bei den Umworbenen siegte die Dreamtool-Produktion «Bermuda-Dreieck Nordsee», der auf starke 21 Prozent kam. Auch insgesamt lief der Film mit Hannes Jaenicke richtig stark. Die Reichweite lag bei durchschnittlich fünf Millionen – und das auf dem Sendeplatz, auf dem RTL gerne einmal Probleme hat.

Sat.1 und ProSieben waren ebenfalls recht erfolgreich. Bei ProSieben hätte man sich von Warp Sieben zwar vielleicht etwas mehr erhofft, aber 14,7 Prozent für «Star Trek» in der Primetime gehen absolut in Ordnung. 2,60 Millionen sahen insgesamt zu. Sat.1 zeigte US-Krimis: 12,2 Prozent für «Navy CIS» waren ein ordentlicher Auftakt in die Primetime, «The Mentalist» kam ab 21.15 Uhr auf 3,22 Millionen Zuschauer und 13,4 Prozent in der Zielgruppe. Die Profiler-Serie «Criminal Minds» verbesserte sich noch eine Stunde später dann auf 13,9 Prozent bei insgesamt 2,54 Millionen.

Bei «Günther Jauch» im Ersten war Kanzlerin Angela Merkel zu Gast: 4,29 Millionen sahen zu, die Gesamtquote lag bei 15,3 Prozent. Im ZDF lief ab 22.00 Uhr «Kommissar Beck» mit 3,11 Millionen Zuschauern (13,6 %), «Emilie Richards: Entscheidung des Herzens» kam ab 20.15 Uhr auf die zweithöchste Primetime-Reichweite mit 5,15 Millionen. Bei VOX legte die Casting-Show «X Factor» im Vergleich zum Sonntag zuvor um rund drei Prozentpunkte zu. 10,6 Prozent bei den Werberelevanten wurden nun gemessen.

Weniger gut schnitt RTL II ab. Dort floppte um 20.15 Uhr «Es begann im September» - mehr als drei Prozent in der Zielgruppe waren nicht drin. Das zog dann auch «The Closer» nach unten; die Wiederholung der Krimiserie müsste sich mit einer Quote von 2,2 Prozent begnügen - ein richtig schlechter Wert. kabel eins sendete zwei Folgen von «Two and a Half Men» ab 20.15 Uhr – 6,0 und 6,2 Prozent waren die Folge. Die Charlie-Sheen-Serie holte somit ordentliche Werte.

Mehr zum Thema... Günther Jauch Tatort
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/52237
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Metakolumnenächster ArtikelJauchs ARD-Talk pausiert für RTL-Jahresrückblick

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
BUNDESLIGA Rudi Völler setzt auf Heiko Herrlich und greift Ralf Rangnick an: https://t.co/S33JgPZI5d #SkyBuli https://t.co/d1CkKX6nKa
Chris Lymberopoulos
RT @SkySportDE: Rudi Völler will von einem "Endspiel" für Heiko Herrlich gegen Stuttgart nichts wissen. @Sky_ChrisL #skybuli #Bayer04 #Leve?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung