Primetime-Check

Montag, 29. Januar 2018

von

Wie lief es für «Spur des Bösen» im ZDF und wie kamen eigentlich die Dokusoaps bei RTL II an?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 59,5%
  • 14-49: 64,1%
Das ZDF gewann mit «Spur des Bösen – Wut» 5,42 Millionen Fernsehende für sich, womit es tolle 16,6 Prozent Marktanteil einfuhr. Bei den 14- bis 49-Jährigen kamen sehr gute 7,2 Prozent zustande. Das «heute-journal» gab auf 11,6 und 5,9 Prozent nach, ehe «Die Bourne-Verschwörung» 10,9 und 6,5 Prozent holte. RTL legte mit 4,92 Millionen «Wer wird Millionär?»-Fans los, «Undercover Boss» folgte mit 4,05 Millionen. «Ich bin ein Star» steigerte sich ab 22.15 Uhr auf 5,08 Millionen Neugierige. In der Zielgruppe kamen sehr gute 15,8, sehr tolle 18,8 und meilenweit überdurchschnittliche 38,7 Prozent zustande. Im Ersten unterhielt «Wider den tierischen Ernst 2018» indes 3,84 Millionen Menschen. Dies entsprach guten 12,1 Prozent Marktanteil bei allen. In der jungen Altersgruppe wurden nur magere 3,3 Prozent ermittelt.

ProSieben eröffnete die Primetime mit «The Big Bang Theory» und beeindruckenden 2,67 Millionen Sitcomfans. «Young Sheldon» schloss danach mit 2,55 Millionen an. Bei den Umworbenen kamen überaus stattliche 18,9 und 18,1 Prozent Marktanteil zusammen. Vier weitere Folgen «The Big Bang Theory» holten 1,75 bis 0,89 Millionen TV-Nutzer zum Münchener Kanal. Der Zielgruppenmarktanteil sank schrittweise von sehr guten 12,4 auf maue 7,4 Prozent. Ein «Goodbye, Deutschland!»-Double erreichte bei VOX 1,70 und 0,74 Millionen Fernsehende. Mit 9,2 Prozent begann der Abend bei den Werberelevanten sehr gut, doch Folge zwei sank auf schwache 4,7 Prozent.

Sat.1 erreichte mit «Navy CIS» ab 20.15 Uhr gute 2,55 Millionen Krimifreunde, «Navy CIS: L.A.» schloss mit 2,25 Millionen an. Die Werberelevanten schalteten zu guten 9,1 und 8,8 Prozent ein. «Hawaii Five-0» brachte es ab 22.15 Uhr auf mäßige 1,31 Millionen Interessenten und 7,7 Prozent in der Zielgruppe. Ein Filmdoppel aus «Lethal Weapon 3» und «Lethal Weapon 4» kam bei kabel eins auf 1,10 und 0,74 Millionen Filmfans. Bei den Werberelevanten waren mäßige 4,3 und sehr gute 5,4 Prozent Marktanteil drin.«Die Geissens» holten auf RTL II zunächst 1,02 Millionen Neugierige, «Extrem schön» folgte mit einem Spezial auf dem Fuße und sank auf 0,44 Millionen. Bei den Umworbenen standen sehr gute 6,2 und miese 3,3 Prozent Marktanteil auf dem Zettel.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98713
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Nachmittags-Tests mit klarem Fehlstartnächster Artikel«Wider den tierischen Ernst» verliert rund 100.000 Zuschauer gegenüber 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Deutschland
Mehr als nur Fernsehen: @SkyDeutschland Sport- und Vermarktungschef Jacques #Raynaud im heutigen @DIEZEIT Interview? https://t.co/sHqAE4RvNc
Alexander Bonengel
#Flashback Noch ein paar Impressionen aus #Lyon. Was für ne schöne Stadt. Und die wohl gemütlichste Schaltposition? https://t.co/7PlJTZGtTB
Werbung
Werbung

Surftipps

CMA Awards 2018 - Die Gewinner
Die Country Music Association hat die CMA Awards 2018 verliehen. So lange angekündigt und dann so schnell vorbei: Das war sie schon wieder die CMA ... » mehr

Werbung