TV-News

Eurosports Olympia-Team ist komplett

von   |  12 Kommentare

Endlich: Eurosport nennt die letzten Personalien seiner Olympia-Crew vor Ort bei den Olympischen Winterspielen PyeongChang 2018.

Außerdem ...

... wird für die Themen jenseits des sportlichen Geschehens Benjamin Best bei Eurosport zu sehen sein. Er wird aus Südkorea für den Sender über Doping und sportpolitische Themen berichten.
Darauf hat die Sportwelt gewartet: Eurosport verrät endlich die finalen Personalien bezüglich seines Olympia-Expertenteams in PyeongChang. So wird für das olympische Eishockey-Turnier das Telekom-Dup Patrick Ehelechner und Andreas Renz hinter das Mikro treten. Bei den Curling-Partien wiederum wird Stella Heiß, die Curling-Weltmeisterin von 2010, das bereits bestätigte Experten- und Kommentatoren-Team um Uli Kapp und Christopher Bartsch erweitern.

Mit Julian von Schleinitz holt Eurosport darüber hinaus einen weiteren Experten für die Rodel-Wettbewerbe ins Team. Der frühere Juniorenweltmeister, der immer noch Mitglied im Weltcup-Team der Rodler ist, wird zusammen mit Ex-Sky-Moderator Simon Südel sowie dem Reporter Marcel Klein und dem Kommentator Ron Ringguth die Rodel- und Skeleton-Wettbewerbe aus dem Alpensia Sliding Center analysieren.

Das Moderationsteam in München begrüßt unterdessen Oliver Sequenz und Simón Albers in seiner Mitte. Sie führen von Bayern aus gemeinsam mit der bereits als Olympia-Moderatorin bestätigten Birgit Nössing durch die täglichen Live-Moderationsschienen. Das Trio ist in «Dein Olympia Live»  täglich ab 0:30 Uhr bis 15:00 Uhr live bei Eurosport 1 und TLC auf Sendung.

Kurz-URL: qmde.de/98399
Finde ich...
super
schade
42 %
58 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZweite Staffel von «Agatha Raisin»nächster ArtikelQuotenpanne: Zwei Fünftel der Geräte gehen schon wieder
Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
16.01.2018 17:14 Uhr 1
Wie ich bei Facebook schon mitgekriegt habe, wollen viele Olympia fast nur bei ARD und ZDF Sehen, ich ebenso.
eis-fuchsi
17.01.2018 10:56 Uhr 2
ich werde froh sein, daß ich diesmal ARD/ZDF komplett umgehen kann...und ich keine Zeitlupen von den deutschen Sportlern ertragen muss, während die Rennen noch laufen :D
Esel
17.01.2018 22:45 Uhr 3
Macht der Gewohnheit. Die meisten kennen Eurosport halt nicht oder nicht so gut wie ARD/ZDF. Wer macht sich schon die Mühe, einen Sender vielleicht noch zu suchen, wenn man stattdessen ARD/ZDF hat und weiß, wo die liegen. Der Quotenvergleich verbietet sich da auch völlig, Eurosport muss auf seine eigenen Quoten schauen.

Meiner Meinung nach sind die Öffentlich-Rechtlichen qualitativ aber keinen Deut besser als Eurosport, außer was Informationen über Land und Leute angeht. Das hält sich ansonsten völlig die Waage und ist abhängig vom jeweiligen Kommentator.
Columbo
18.01.2018 17:08 Uhr 4
Ich freue mich Auswahl zu haben, und nicht mehr auf einen Sender festgenagelt zu sein.

Ärgerlich allerdings, dass EURO2 via sky kastriert werden wird, also ohne Olympia-Inhalte, auf EURO 2 laufen ja weite Teile des Eishockey-Turniers. Ich überlege mir für einen Monat den Eurosport-Player zu kaufen, auf der anderen Seite ist es natürlich so, dass das Turnier ohne NHL-Stars nicht so wahnsinnig relevant sein wird. Vielleicht guckt man während Olympia auch einfach ein paar NHL-Spiele. :lol:
Sentinel2003
19.01.2018 05:11 Uhr 5
ARD und ZDF sind keinen Deut besser, als Eurosport?? Wow, das ist mal ein Statement. Schon allein wegen der wahrscheinlich viel mehr Werbung würde ich ganz und gar auf diesen Sender völlig verzichten.
eis-fuchsi
19.01.2018 10:49 Uhr 6
wenn du den Sender eh nicht schaust, kannst du die Qualität ja kaum beurteilen :)
ich schaue beide Sender, und finde die Moderation auf Eurosport deutlich besser. Auch die jeweiligen Rennen werden umfangreicher gezeigt, da die ARD lieber des Mikro vom Trainer einschaltet, und direkt nach dem Zieleinlauf der deutschen Athleten die Übertragung des Rennens beendet, und lieber diese "Was haben Sie gedacht,..."-Interviews zeigt. :evil:
Columbo
19.01.2018 20:57 Uhr 7
Die Eurosport-Reporter sind einfach auch näher an ihrem Sport. Man nehme nur mal Skispringen, das ist auf Eurosport mit der Expertise von Sven Hannawald und seiner lockeren Art einfach ein Genuss. Bei der ARD hast du den einschläfernden Tom Bartels, der zwei Stunden alleine vor sich hinsabbelt.

Und die Werbung finde ich bei Eurosport auch sehr erträglich. Ob nun Werbung oder Tagesschau in den Pausen, wen interessiert das?
Florence
19.01.2018 21:22 Uhr 8
Am Ende wirst du bei ARD und ZDF wie in den vergangenen Jahren bei Großevents mit ebenso Werbung/Sponsoring, unzähligen Newsblocks, journalistisch wertvollen Hintergrundberichten, Interviews und Studioschalten bombardiert werden, wo dann zwischendurch mal mit Glück etwas Livesport zusehen ist, oder eben Konsevere, falls gerade etwas wichtigers zu berichten gab wie z.B. was es im deutschen Hause zum Frühstück gab :lol:
Sentinel2003
22.01.2018 19:38 Uhr 9
Doch, ich habe sogar mal sehr oft den Sender gesehen, als Dirk Thiele noch die Vierschanzen Tounee kommentiert hat. Aber, schon damals ist mir diese viele Werbung tierisch auf den Keks gegangen.

@Florence: nee, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das ARD und ZDF genauso viel Werbung bringen, wie Eurosport, zumal eh nach 20.00 Uhr Sie keine Werbung senden dürfen!
Florence
22.01.2018 19:55 Uhr 10
Ich sagte nicht, dass man genauso viel Werbung dort zu sehen bekommt, sondern dass die Nettosendezeit von Livesport sicherlich nicht höher ausfallen wird, weil man den Sport durch unzählige andere Programminhalte (wozu auch Werbung und Sponsoring zählen) unterbrochen wird. Hier sprechen einfach die Erfahrungswerte für sich.

Im übrigen nützt das Werbeverbot ab 20 Uhr nichts, zum einen kann man das wie gesagt durch Sponsoring umgehen, zum anderen sind die Wettbewerbe früh morgens bis zum Mittag, also können ARD und ZDF problemlos Werbung senden.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Moritz Lang
RT @felixtennis: One of my biggest dream as a kid was to one day play a Davis Cup final in front of my home crowd. Sadly I?ll never have t?
Sky Sport News HD
EUROPA LEAGUE 25 statt sieben! RB Leipzig verschenkt Trikots an mitgereiste Fans: https://t.co/JaknqusDv7 #SkyEL https://t.co/XHCZi7YIVQ
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der Sex Pakt»

Zum Heimkinostart der starbesetzten Komödie «Der Sex Pakt» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Potato Music Festival: Country Music bekommt feste Heimat in München
Das Potato Music-Festival findet erstmals im Werksviertel-Mitte in München statt. Mit dem "Potato Music Festival" wird in München eine neue Plattfo... » mehr

Werbung