TV-News

Sport1 geht mit Axel Schulz in den Ring

von

Der beliebte Ex-Boxkämpfer heuert beim Sportsender als Experte an. Bei dessen Debüt im Rahmen seines großen Rechteerwerbs ist Schulz allerdings noch nicht zu sehen.

Ich erinnere mich noch daran, wie damals in den Neunzigerjahren meine ersten Profikämpfe im DSF übertragen wurden. Jetzt freue ich mich darauf, mit Sport1 als neuem Boxsender zusammen zu arbeiten. Mir gefällt die Strategie, den Boxsport und die Kämpfe in Übertragungen von drei, vier Stunden in den Vordergrund zu stellen. Wir haben mit Sport1 und der Kooperation für drei Jahre eine großartige Möglichkeit, in Ruhe etwas aufzubauen und die Boxer zu begleiten. Wir haben einen guten Nachwuchs und es ist ein Riesenvorteil, dass diese Talente bei Sport1 so eine Plattform bekommen und die Zuschauer ihre Entwicklung in regelmäßigen Übertragungen im Free-TV auch verfolgen können.
Axel Schulz zu seiner Tätigkeit als Box-Experte von Sport1.
Der Boxsport steht hierzulande wie auch international unter einem gewissen Druck und hat in den vergangenen Jahren alles in allem deutlich an Zugkraft eingebüßt - auch, weil dynamischere, vielseitigere Kampfsportarten wie insbesondere Mixed Martial Arts einen erstaunlichen Siegeszug hingelegt haben. Insofern dürfte auch der Sauerland-Boxstall glücklich darüber sein, mit Sport1 doch noch einen Interessenten aufgetrieben zu haben, den man mit mindestens 20 Box-Events jährlich ausstatten möchte. Sport1 wiederum hat sich nun einen großen und vor allem sehr charismatischen Namen als Experten gesichert: Axel Schulz.

Der ehemalige Schwergewichts-Boxer wird künftig als einer von mehreren Experten fungieren und die Übertragungen direkt vor Ort begleiten. Am 3. Februar, wo Sport1 vom ersten Box-Event aus dem norwegischen Arendal berichtet, ist Schulz allerdings noch nicht dabei, sondern erst zwei Wochen später. Dann nämlich tritt die deutsche Nachwuchshoffnung Vincent Feigenbutz in Ludwigsburg gegen Ryno Liebenberg an. Sport1 überträgt am 17. Februar zur besten Sendezeit ab 20 Uhr, als Kommentator fungiert Tobias Drews - gewissermaßen gibt es hier also ein Wiedersehen mit einem Sat.1-Dreamteam, denn sowohl Drews als auch Schulz waren zuletzt mehrfach bei «ran Boxen» zu sehen gewesen.

Sport1-Chefredakteur Dirc Seemann: "Axel Schulz ist der erste prominente Neuzugang unseres Expertenteams, das zukünftig die Boxübertragungen am Sport1-Mikrofon begleiten wird. Er ist zweifelsohne einer der ganz großen Namen in der deutschen Boxgeschichte und hat die Sportart hierzulande mit seinen legendären Schwergewichtskämpfen mitgeprägt. Als Sympathieträger und ausgewiesener Box-Kenner wird er unsere Berichterstattung sehr bereichern."

Mehr zum Thema... TV-Sender Sport1 ran Boxen
Kurz-URL: qmde.de/98165
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLokal-News liegen voll auf Kursnächster Artikel«Tagesschau» auf Rekordkurs, herbe Verluste für ProSiebens «Newstime»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung