Quotennews

«Verdächtig»: Quotentod um fünf

von

So schlecht wie nie lief die Sat.1-Scripted Reality am Mittwoch – und war dabei nicht das einzige gestellte Format, das den Sat.1-Chefs Sorgenfalten auf die Stirn trieb.

«Mein dunkles Geheimnis» hat derzeit erst einmal fertig – seit einigen Wochen setzt Sat.1 nachmittags um 17 Uhr lieber auf «Verdächtig» und somit Detektivgeschichten unter einer anderen Dachmarke. Ob man damit nun aber langfristig glücklich wird? Es ist zumindest berechtigter Zweifel angebracht: Am Mittwoch erlitt die halbstündige Sendung eine empfindliche Quotenschlappe, holte mit nur 4,8 Prozent bei den Umworbenen die schlechteste Quote in ihrer Historie. 1,16 Millionen Leute schauten zu.

In der Stunde zuvor war «Auf Streife – Berlin» immerhin noch bei 8,7 Prozent der Werberelevanten gefragt und lag somit in etwa auf Senderschnitt. Das «Auf Streife»-Original kam am Nachmittag derweil auf bis zu 9,7 Prozent (blieb somit aber ebenfalls weit unter einstigen Rekorden).

Sorgen bereitete auch der Vorabend, der zwar nicht schlecht, aber eben auch nicht gut lief. Das um 18 Uhr gezeigte «Auf Streife – Die Spezialisten» war mit 8,5 Prozent auf ein ordentliches Ergebnis gekommen, das im Anschluss gesendete «Die Ruhrpottwache» fiel dann auf weniger brillante 7,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/90521
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFOX bringt «Prison Break» im April zurücknächster Artikel«Limitless» werden die Grenzen aufgezeigt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Richie McDonald verlässt Lonestar
Richie McDonald: Adieu Lonestar - Hallo The Frontmen of Country Richie McDonald und Lonestar gehen getrennte Wege, wie bereits zwischen 2007 und 20... » mehr

Werbung