Buschi wünscht sich Sport-Late-Night bei Sky

Via Facebook hat der Sportjournalist diesen Wunsch verraten – und gab sich zugleich auch zuversichtlich, dass er das bei seinem neuen Arbeitgeber umgesetzt bekommt.

Der Fahrplan von Frank Buschmann für 2017 steht: Noch bis Anfang Februar ist er regelmäßig in den NFL-Sendungen der ProSiebenSat.1-Gruppe zu hören und zu sehen, bis Sommer arbeitet er für die Telekom und kommentiert Basketballspiele. Für RTL steht er im Sommer für eine zweite (und etwas längere) «Ninja Warriors Germany»-Staffel vor der Kamera und bereitet zudem eine weitere Unterhaltungsshow vor. Das neue Format werde, so versprich es Frank Buschmann via Facebook Live, „großer Spaß“.

In diesem Video verriet der Kommentator seinen Followern aber zugleich auch einen seiner großen Wünsche für 2017: Der hat mit seinem neuen Arbeitgeber Sky zu tun, für den er ab dem 13. März schon das Format «Eine Liga für sich»  macht. Zudem wird er zur neuen Fußballsaison auch Bundesliga- und Champions-League-Spiele im Pay-TV kommentieren. Geht es nach Buschmann, ist das aber noch nicht alles. Ihm schwebt vor, eine eigene Sport-Late-Night-Show zu kreieren. Das müsse keine wöchentliche Sendung sein, auch ein oder zwei Sendungen pro Monat wären ausreichend, erklärte er.

„Ich bin auch guter Dinge, dass wir das hinkriegen", sagte Frank Buschmann am Dienstagnachmittag und verwies auf die bisher sehr guten Gespräche mit Sky. Fans könnten sich in dem Format einen Frank Buschmann vorstellen, der die Sendung in dem Stile angeht, wie er sich Sportjournalismus vorstelle. Buschmann betonte auch, immer gerne etwas Neues zu machen und zu wagen – ganz so wie es nun bei «Eine Liga für sich»  ansteht. „So eine Sendung hat es in Deutschland noch nie gegeben“, meinte Buschmann.

 •  Kurz-URL: qmde.de/90485
super
schade
76 %
24 %
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Ultz
11.01.2017 11:31 Uhr 1
Ich mag den 'Buschi' ja und ich freue mich (zumindest jetzt noch) in Zukunft Fussballspiele mit seiner Stimme zu hören. Eine Late-Night-Show mit und über Sport klingt zwar erstmal interessant, aber das sind doch quasi Talkshows (?), und davon haben/hatten wir einige. Den Doppelpass kann/ will ich nicht mehr sehen. Im Sportsudio gibt es doch immer eine Talksequenz. Wie erfolgreich Kicker.tv ist, kann ich nicht sagen, aber die Sendung gefällt mir deutlich besser. Und bei Tele5 lief doch auch mal eine Fussball Talkshow, aber nur wenige Wochen. Und dann gibt es ja noch den Audi Startalk, den hab ich noch nie sehen können und kenne auch da die Erfolge nicht. Ich frage mich also, was will 'Buschi' anders machen als alle anderen, das aber trotzdem die Zuschauer anspricht?

Die andere Sendung "Eine Liga für sich" werde ich mir eher nicht anschauen. Ich habe keinen Bedarf an einer Sport-Comedy-Show, in der prominente und Sportler gegeneinander Spielchen spielen.
loading...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Eine Liga für sich ­ Ninja Warriors Germany ­


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Mediterranea

Heute • 22:45 Uhr • Sky Cinema HD


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
Ottmar Hitzfeld ist sich sicher: Der FC Bayern wird auch in dieser Saison Meister. Zum kompletten Bundesliga-Check:? https://t.co/RJYSHdS9Ne
Sky Media
Feinste Krimikost aus Finnland: Der Start der neuen Serie #Bordertown heute 20:15 Uhr auf #Sky1! Mehr dazu:? https://t.co/OZcvUL0Sce
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Mother's Day - Liebe ist kein Kinderspiel»

Zum Heimkinostart zur sympathischen Episoden-Komödie «Mother's Day - Liebe ist kein Kinderspiel» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Frankie Davies live in Deutschland
Die Britische Country-Sängerin Frankie Davie ist erstmals als Headliner in Deutschland auf Tournee. Erstmals seit ihren drei Support-Gigs für Count... » mehr

Werbung