US-Fernsehen

ABC beendet «Conviction»

von

Nachdem die Montagsserie auf weniger als vier Millionen Fans fiel, fiel die Entscheidung die Produktion nicht fortzusetzen.

ABC hat seinen Neustart «Conviction» abgesetzt. Fünf Folgen der Serie liefen bis dato montags um 22 Uhr; zuletzt aber fielen die Reichweiten der Serie – trotz starken Vorlaufs von «Dancing with the Stars» - auf weniger als vier Millionen. Zu wenig für die Ansprüche des Kanals, der nun bekannt gab, dass erstmal keine weiteren Folgen bestellt werden. Die erste Runde kommt somit auf 13 Episoden.

Streng genommen ist das noch keine klare Absetzung – allerdings gibt es nur ganz wenige Fälle, in denen es dann doch noch mit einer neuen Staffel weiter ging. Die Serie ist derzeit auf dem Slot zu sehen, den über Jahre «Castle» besetzt hat. Gegenüber dem Krimiklassiker verlor das Format rund 30 Prozent der Zuschauer.

Liz Friedlander, Liz Friedman und der bekannte Mark Gordon stehen hinter dem Anwalts-Drama, das unter anderem mit Hayley Atwell besetzt ist.

Kurz-URL: qmde.de/89239
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPlazamedia und Tata Communications errichten Medien Hubnächster ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 8. November 2016
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung