Quotennews

«heute-show» erholt sich, «Wer weiß denn sowas» mit Zuschauer-Rekord

von

Das Vorabend-Quiz im Ersten mausert sich zum Erfolg. In der Primetime erzielen vor allem die ZDF-Krimis wieder starke Werte.

Hinspiel Deutschland-Türkei 25.10.2015 (Das Erste)

  • Reichweite 3+: 1,60 Mio.
  • Marktanteil 3+: 9,7%
  • Reichweite 14-49: 0,18 Mio.
  • Marktanteil 14-49: 2,9%
Das Vorabend-Quiz «Wer weiß denn sowas» mutiert zunehmend zum Erfolg für Das Erste. Am Freitagabend zogen die beiden Ausgaben 2,54 und 2,69 Millionen Zuschauer an – so viele wie noch nie in der Geschichte der Show. Die erste Ausgabe knackte mit starken 14,8 Prozent den Rekord beim Gesamtpublikum, die zweite kam auf ordentliche 12,1 Prozent. Den Topwert in der jungen Zielgruppe vom Donnerstag erreichten die beiden Folgen jedoch nicht. Gute 7,4 und 6,4 Prozent standen zu Buche.

In der vergangenen Woche schwächelte die «heute-show»  nach der kurzen Osterpause etwas. Man musste schon bis in den Februar 2015 zurückblicken, um eine Zuschauerzahl unter drei Millionen zu finden. Trotzdem waren Marktanteile in Höhe von 13,8 (3+) und 10,7 Prozent (14-49) mehr als ordentlich. In dieser Woche erholte sich die Satiresendung wieder von ihrem Mini-Tief und lockte insgesamt 3,58 Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte, wovon 0,94 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Beim Gesamtpublikum standen schöne 14,3 Prozent Marktanteil zu Buche, womit die Ausgabe vom Freitagabend einen Prozentpunkt über dem Wert aus der Vorwoche lag. Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte die Show ebenfalls mehr als ansehnliche 10,5 Prozent.

Die ZDF-Krimis verbuchten darüber hinaus im Vorhinein wieder einige Erfolge. «Der Alte»  war mit 5,63 Millionen Zuschauern das gefragteste Programm der Primetime. Beim Gesamtpublikum generierte die Serie tolle 18,3 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es gute 7,7 Prozent. «Letzte Spur Berlin»  fiel im Anschluss auf 4,77 Millionen Interessierte, erzielte jedoch trotzdem noch gute 15,2 Prozent Marktanteil bei allen. Bei den jungen Zusehern setzte sich die Serie mit 7,7 Prozent recht weit vom Senderschnitt ab.

Der ARD-Film «Matthiesens Töchter»  war derweil für 3,99 Millionen Zuschauer interessant. 0,67 Millionen waren zwischen 14 und 49 Jahre alt, womit die Komödie recht ordentliche 7,0 Prozent Marktanteil generierte. Beim Gesamtpublikum kam der Film mit Matthias Habich auf schöne 12,8 Prozent.

Am Nachmittag übertrug das ZDF noch die EM-Qualifikation der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft. Die Partie in der Türkei, die die deutschen Damen mit 6:0 für sich entschieden, lockte insgesamt 1,51 Millionen Zuschauer an. Der Marktanteil belief sich auf ordentliche 11,9 Prozent. Insgesamt lief es etwas besser als beim Hinspiel im Ersten (siehe Infobox).

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/84848
Finde ich...
super
schade
80 %
20 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Quest»-Wiederholung mit mehr Zuschauern als die neuen Folgennächster Artikel«4 Hochzeiten und eine Traumreise» mit Rekord, kleine Sender überzeugen in der Primetime
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung