US-Fernsehen

«Homeland» zieht von Berlin nach New York

von

Langley, Caracas, Kabul, Islamabad, Berlin, New York – das ist die Reiseroute des Showtime-Thrillers.

Neben der Bestellung einer neuen Dramedy und einer neuen, siebten Staffel von «Shameless» hat Showtime-Chef David Nevins auf der TCA Winter Press Tour auch das Geheimnis der kommenden sechsten Staffel von «Homeland» gelöst. Spielte Runde fünf in Berlin, geht es für Carrie und Co. kommenden Jahr zurück nach Amerika. Handlungsort des Geschehens soll dann New York sein, teilte Nevins mit. Vorherige Staffeln spielten schon in Langley, Caracas, Kabul oder Islamabad.

Ansonsten ging Nevins nicht sonderlich ins Detail – die Geschichte drehe sich diesmal um innenpolitische Angelegenheiten, ließ der Showtime-Chef verlauten. Neben Carrie-Darstellerin Claire Danes gehört auch Mandy Patinkin als Saul weiterhin zum Cast.


Unklar ist, wie es mit Quinn (Rupert Friend) weitergeht. Sein Charakter ist seit Staffel zwei mit dabei. Im Staffelfinale von Runde fünf wurde er schwer verletzt. Nevins erklärte, auch nur das zu wissen, was die Zuschauer gesehen hätten. Sollte Quinn überleben, dann sicherlich nicht mehr so wie zuvor, fügte Nevins an.

Lesen Sie hier: Unsere Review zur fünften Staffel.

Mehr zum Thema... Homeland Shameless
Kurz-URL: qmde.de/83151
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVor dem Dschungelcamp-Start: So läuft das Originalformat in Großbritanniennächster ArtikelZwei Wochen weg von der großen Fußball-Dominanz?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung