TV-News

Pelzig verabschiedet sich

von

Das ZDF gibt bekannt: Frank-Markus Barwasser alias Pelzig verabschiedet sich zum Jahresende.

Es ist das TV-Jahr der Abschiede: «Wetten, dass ..?» wurde vom weiterhin wandelnden Show-Dino zum Show-Fossil, Ende des Jahres nimmt Entertainer Stefan Raab seinen Hut, und nun wird bekannt, dass auch ein großer ZDF-Name geht: Kabarettist und Talker Frank-Markus Barwasser, besser bekannt als Pelzig. Als Abschiedstermin seines Formats «Pelzig hält sich» ist grob das Jahresende anberaumt, einen konkreten Termin wird der Mainzer Sender noch nachreichen. Der Kabarettist geht auf seiner Facebookseite ausführlich auf seinen Entschluss ein:

"Die gründliche Vorbereitung auf meine Gäste, die nie berechenbaren Gespräche und das gemeinsame Leiden von Gast und Gastgeber an der Bowle, waren mir sehr ans Herz gewachsen." Dann kommt allerdings das große Aber: "Nach insgesamt 18 Jahren Pelzig-Talk habe ich nun das Bedürfnis, mich neuen Ideen und Projekten zuzuwenden."

Wie die öffentlich-rechtliche Anstalt via Twitter mitteilt, ist der Abschied von Pelzig als im TV präsente Kunstfigur jedoch nur ein Abschied auf Zeit: Er wird nach seiner kreativen Pause dem ZDF erhalten bleiben. In der Zwischenzeit dürfen Fans spekulieren, in welcher Form und mit welchem Sendungskonzept. Dem Klang von Barwassers Facebookposting nach zu urteilen, sind sie in dieser Hinsicht momentan nicht schlauer als Pelzig selbst.

Kurz-URL: qmde.de/81391
Finde ich...
super
schade
12 %
88 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Quizduell» im Aufwindnächster ArtikelNetflix-Anleger vom Wachstum enttäuscht

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Manuel Weis Niklas Spitz

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Linda Feller Videodreh wird zum Freundestreff
Freunde drehen mit Linda Feller das Musikvideo zur Single "Ab Jetzt". In diesem Jahr feiert Linda Feller 35-jähriges Jubiläum, und die Vorbereitung... » mehr

Werbung