TV-News

Lena Gercke: Exklusivvertrag mit ProSieben

von   |  1 Kommentar

Die erste «Germany's Next Topmodel»-Gewinnerin kehrt zu ProSieben zurück und präsentiert beim Münchener Sender mehrere Shows. Darunter einen beliebten Quotenrenner.

Lena Gercke passt perfekt zu ProSieben. Sie ist in der Welt zu Hause, hat Humor, Charme und Glamour - und verkörpert damit den ProSieben-Claim 'We Love To Entertain You'. Unsere Zuschauer lieben sie einfach.
Wolfgang Link, ProSieben-Senderchef und Vorsitzender der Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH:
Ihre Karriere hat 2006 bei ProSieben begonnen, nun ist sie beim Münchener Sender zurück: Lena Gercke, die erste Gewinnerin der Modelsuche «Germany's Next Topmodel», hat einen mehrjährigen Exklusivvertrag mit ProSieben geschlossen. Beim Sender mit der roten Sieben hofft man, die 27-Jährige als Allzweckwaffe für die Primetime einsetzen zu können und möchte ihr in den kommenden Jahren diverse Unterhaltungsshows geben. Den Anfang macht die Samstagabendshow «Prankenstein» .

Darin zeigt sich das Model, das zwischenzeitlich bei RTL als «Das Supertalent»-Jurorin tätig war, von seiner frechen Seite: In Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Trio von Streichespielern entwickelt sie abgefahrene 'Pranks'. Die im Teamwork erstellten Gemeinheiten wird Lena Gercke anschließend an nichtsahnenden Menschen austesten. Ab Herbst steht sie dann Thore Schölermann bei der Moderation von «The Voice of Germany»  zur Seite.

Gercke und ProSieben arbeiten aktuell zudem an der Entwicklung neuer Primetime-Shows, die die frühere Moderatorin von «Austria's Next Topmodel» in Zukunft präsentieren wird. Die von Heidi Klum entdeckte Marburgerin kommentiert: „Bei ProSieben hat damals alles für mich angefangen und ich freue mich sehr darauf, jetzt wieder zurück nach Hause zu kommen. Die neue Show «Prankenstein»  ist spannend und gemein, aber dabei auch immer noch herzlich. Und bei «The Voice of Germany»  geht es mir wie vielen: ich bin von Anfang an ein großer Fan der Sendung und habe die Show nicht nur in Deutschland, sondern insbesondere auch in den USA verfolgt. «The Voice» ist weltweit super erfolgreich und steht für unglaubliche Talente. Ich freue mich wahnsinnig auf meine neuen Aufgaben und meine Zusammenarbeit mit Thore bei «The Voice of Germany»."

Kurz-URL: qmde.de/78775
Finde ich...
super
schade
59 %
41 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPositive Bilanz: Beko BBL zufrieden mit Telekom-Dealnächster ArtikelSpezial-Ausgabe: Posch übernimmt Leben einer Zuschauerin
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
10.06.2015 14:32 Uhr 1
Schade, ich habe Sie beim Supertalent immer sehr gerne gesehen!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung