Trailerschau

Die erschreckende Trailerschau

von

Nicht ein, sondern gleich zwei verwunschene Häuser. Ein Alientampon, das Frauen zu wütenden Furien macht. Ein blutiger One-Shot-Actionkracher. Und Adam Sandler.

«Crimson Peak»
Deutscher Start: 15. Oktober 2015


Jahrelang schob Regisseur Guillermo del Toro diese aufwändige Geisterhausgeschichte vor sich her – die erste Skriptfassung entstand 2006 im Fahrwasser von «Pans Labyrinth», woraufhin Finanzprobleme und andere Regiearbeiten del Toro von einer Umsetzung abhielten. Im Frühjahr 2014 fanden die Dreharbeiten mit Tom Hiddleston, Mia Wasikowska, Charlie Hunnam und Jessica Chastain dann endlich statt, seither wird am Schnitt, der Musik und den Effekten getüftelt.

«Schattenwald»
Deutscher Start: 12. März 2015


Ein finsterer Psychothriller aus Deutschland, das gibt es auch nur selten: Um wieder zu Kräften zu kommen, fährt Burnout-Opfer Julika Stetten (Josephine Ehlert) aufs Land und bezieht dort das alte Eigenheim ihres Vater gehörte. Die junge Songwriterin kann aber auch dort nicht völlig abschalten, muss sie doch noch einige Lieder verfassen, deren Abgabefrist immer näher rückt. Zu allem Überfluss birgt das alte Gemäuer diverse dunkle Geheimnisse. So kam die junge Katharina (Tinka Kleffner) einst in diesem Haus um, und verfolgt Julika nun in ihren Träumen ...

«Victoria»
Deutscher Start: 11. Juni 2015


Die Filmwelt hat ein neues One-Take-Wonder: Was «Birdman» nur vorgegeben hat, setzt dieser 140-minütige Actionthriller in die Tat um! «Victoria» wurde, wie beispielsweise das Arthaus-Drama «Russian Ark» in nur einer einzigen Einstellung gedreht. Obendrein verzichteten die Filmemacher komplett auf Computertricks – und bieten somit pure, unverfälschte, aufwändig choreographierte Action. Bei der Berlinale gab es dafür einen Award für die beste Kameraleistung. Insgesamt wurde der Film drei Mal gedreht – der in Augen des Regisseurs beste und letzte Anlauf kommt im Sommer regulär in die Kinos.

«The Cobbler»
Deutscher Start unbekannt


Diese von Regisseur Thomas McCarthy inszenierte Indie-Produktion handelt von Max, einem New Yorker Schuster in dritter Generation. Eines Tages stößt dieser auf ein magisches Artefakt, das es ihm ermöglicht, wortwörtlich ins Leben seiner Kunden zu treten und ihm einen neuen Dreh zu verleihen. Neben Sandler spielen auch Steve Buscemi, Dustin Hoffman, Method Man und Ellen Barkin mit.

«Alientampon»
Deutscher Start unbekannt


Einige Jahre nach dem Männer verängstigenden «Kondom des Grauens» rückt nun ein ganz anderer Schrecken den weiblichen Unterleiben des Filmuniversums auf die Pelle: Das Alientampon! Dieser augenzwinkernde Trash-Horrorfilm feierte auf der Berlinale-Konterveranstaltung Genrenale seine Premiere – und wird über kurz oder lang sicher bei Tele 5 landen. Der Privatsender mit skurrilem Filmgeschmack war Schirmherr des Events für deutsche Trash-, Horror- und Exploitationfilme, wo auch Projekte wie «Gummifaust» für Furore sorgten.

Kurz-URL: qmde.de/76463
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Freitag, 20. Februar 2015nächster ArtikelTwo and a Half Series Finales

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung