Quotennews

«SchleFaZ total!»: Durchgehend gut, temporär großartig

von

Die geballte Ladung «SchleFaZ»-Trash konnte ihre Stärken zur umkämpften Primetime noch nicht voll ausspielen. Nach tollen Werten für den zweiten Film des Abends fiel «Orcs» wieder klar zurück.

Das «SchleFaZ total»-Voting

Aus insgesamt acht Filmen durften die Online-Nutzer von Tele 5 in der ersten Oktoberhälfte ihre liebsten Ramschwerke der «SchleFaZ»-Geschichte auswählen. Laut Senderangaben nahmen daran über 91.000 Menschen teil, die drei Siegerfilme erreichten jeweils gut 23.000 Stimmen - und somit mehr als die fünf unterlegenen Streifen zusammen.
Die großen deutschen Fernsehsender hatten offensichtlich kaum Interesse daran, ihr Programm zu Halloween anzupassen - einzig RTL II strahlte am Abend mit «The Walking Dead» ein Format aus, das die zahlreichen Fans des Gruselspektakels vor die Fernsehgeräte locken konnte. Wer sich jedoch eine konsequente televisionäre Zelebrierung des Grusels wünschte, dürfte am Freitagabend den Weg zu Tele 5 gefunden haben. Hier zeigte man einen Dreierpack seiner «Schlechtesten Filme aller Zeiten», wobei die Filmselektion durch ein Online-Voting vonstatten ging (siehe auch Infobox). Während die Trashfilm-Reihe zunächst noch nicht so recht in Schwung kommen wollte, legte man am späten Abend deutlich zu - um in der Nacht wieder klar abzugeben.

Zur besten Sendezeit sahen zunächst 0,23 Millionen Menschen «Monster des Grauens greifen an», was einem Marktanteil von 0,8 Prozent entsprach. Damit lagen Oliver Kalkofe und Peter Rütten noch knapp unterhalb des Senderschnitts, der sich zuletzt im September auf 1,0 Prozent bezifferte. In der werberelevanten Zielgruppe kam die japanische Produktion aus dem Jahr 1970 auf 0,13 Millionen Fernsehende und 1,3 Prozent Marktanteil. Hier war man der Sendernorm von zuletzt 1,2 Prozent minimal überlegen.

Um 22:40 Uhr setzte man die Reihe mit «Cherry 2000»  nahtlos fort, wobei die Reichweite mit 0,22 Millionen nahezu konstant blieb. Aufgrund der weniger attraktiven Sendezeit stieg allerdings der Marktanteil klar auf gute 1,4 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden nun fantastische 2,4 Prozent bei 0,16 Millionen verzeichnet. Ab 1:05 kam «Orcs» allerdings nur noch auf 0,06 Millionen Freunde des cineastischen Trashs, womit der Marktanteil etwas überraschend wieder leicht auf 1,2 Prozent zurückfiel. Deutlicher war der Aderlass bei den Jüngeren zu spüren, wo immerhin noch gute 1,4 Prozent bei 0,04 Millionen erreicht wurden.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/74165
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF am Freitag: Viele Erfolge - und «aspekte»nächster ArtikelDer TV-Markt im Oktober: RTL - Phönix aus der Asche!?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Acht Oscar-Nominierungen für A Star is Born
Die Neuverfilmung von "A Star is Born" wurde in acht Kategorien für einen Academy Award nominiert. Tracee Ellis Ross ("Black-ish") und Kumail Nanji... » mehr

Werbung