Quotennews

«Promi BB» und «Planetopia»: Wie Tag und Nacht

von

Während die Tageszusammenfassung aus dem «Big Brother»-Haus ihr starkes Niveau abermals bestätigte, fand «Planetopia» mal wieder kaum statt. «Rango» machte einen soliden Job.

«Promi BB» um 22:15 Uhr

  • Hoch: 3,14 Mio. (17,7% / 22,4%) am Donnerstag
  • Tief: 2,62 Mio. (12,9% / 15,7%) am Montag
  • Schnitt: 2,81 Mio. (14,7% / 18,8%)
Seit gut einer Woche läuft die zweite Staffel von «Promi Big Brother»  und allmählich zeichnet sich doch immer deutlicher ab, dass «Das Experiment»  aufgehen wird. Von nicht weiter überraschenden leichten Quotenschwankungen abgesehen präsentieren sich die Tageszusammenfassungen im Gegensatz zum Vorjahr sehr stabil, am Donnerstag wurden mit 17,7 Prozent aller und 22,4 Prozent der werberelevanten Konsumenten sogar neue Spitzenwerte eingefahren. Mit durchschnittlich 3,02 Millionen Zuschauern gingen zum Start in die zweite Ausstrahlungswoche um 22:15 Uhr erneut sehr gute 14,3 Prozent einher, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden sogar 19,4 Prozent bei 1,62 Millionen verzeichnet. Damit positionierte man sich in etwa auf Höhe des bisherigen Durchschnitts aller sechs zuvor gezeigten 22:15-Uhr-Folgen (siehe Infobox).

Gewohnt chancenlos war das Magazin «Planetopia» , das durch die zweiwöchige Programmierung von «Promi Big Brother»  aktuell am Samstag um 19:10 Uhr statt wie üblich am Montag um 22:15 Uhr erfolglos auf Zuschauerjagd geht - und hier zumindest weniger Schaden anrichten kann. Mit 0,71 Millionen Fernsehenden gingen unterirdische 3,4 Prozent aller und 5,0 Prozent der umworbenen Konsumenten einher, vor Wochenfrist wurden noch etwas bessere 4,0 und 6,2 Prozent bei 0,77 Millionen erreicht.

Einen recht guten Job verrichtete der Animationsfilm «Rango» , der zur besten Sendezeit ausgestrahlt wurde. Vor allem in der besonders stark umworbenen Zielgruppe kamen überzeugende 10,7 Prozent bei 0,98 Millionen zustande, während insgesamt eher schlechte 5,7 Prozent bei 1,54 Millionen zu Buche standen. Der US-Streifen wurde bereits zum dritten Mal seit seiner Free-TV-Premiere Ende April 2013 ausgestrahlt und verrichtete bislang stets gute Dienste: Die Erstausstrahlung erreichte für Sat.1 16,9 Prozent des umworbenen Publikums, im Dezember konnte sich ProSieben am Sonntagabend über immerhin 13,2 Prozent freuen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/72651
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Pictures» landen im grauen Mittelmaßnächster Artikel«Avatar» schlägt sogar «DSDS»-Finale

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung