TV-News

«Shooting Stars»: Bürger Lars Dietrich springt als Co-Moderator ein

von

Die neue RTL-Eventshow muss in ihrer Premierenausgabe ohne den ursprünglich vorgesehenen Moderator Mirco Nontschew auskommen.

Wenn am Freitag, dem 22. Februar, die RTL-Eventshow «Shooting Stars – Promis an ihren Grenzen» um 21.15 Uhr an den Start geht, werden Fernsehzuschauer nicht nur zahlreiche Stars sehen, die frisch angeeignete Fähigkeiten vorführen. Das TV-Publikum darf auch einem spontan zusammengestellten Moderations-Duo bei der Arbeit zusehen: Denn aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung musste Comedian Mirco Nontschew die Moderation des neuen Formats abgeben.

Stattdessen nimmt ein Comedy-Kollege Nontschews den männlichen Moderationsposten in der Promi-Talentshow an, nämlich Bürger Lars Dietrich. Der 40-Jährige unterstützt somit die Sky-Sport-News-Anchorwoman Kate Abdo bei der Präsentation der ITV-Studios-Produktion.

Zu den Stars, die in der Show ihre neu erlernten Fähigkeiten im Breakdancing, Voltigieren oder Soul-Gesang vorführen, zählen Sylvie van der Vaart, Christine Neubauer und Thomas Helmer. Am 1. März testet RTL mit «Cash Crash» auf dem selben Sendeplatz eine neue Quizshow, am 15. März führen Marco Schreyl und Sonja Zietlow durch die Duell-Show «Unschlagbar» .

Kurz-URL: qmde.de/62151
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelYoutube-Manager: 'Internet wird Rundfunk ersetzen'nächster ArtikelRTL schiebt zweite «Dallas»-Staffel sofort nach

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung