TV-News

Handball: ARD und ZDF kaufen Rechte

von
Die öffentlich-rechtlichen TV-Stationen dürfen ab der kommenden Saison Zusammenfassungen der Bundesligaspiele zeigen.

Ab kommender Saison dürfen die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD und ZDF in ihren Sportsendungen Zusammenfassungen von ausgewählten Handballspielen zeigen. Das Hamburger Abendblatt schreibt am Montag, dass ein entsprechender Vertrag kürzlich geschlossen wurde. Handball erwies sich im TV beispielsweise während Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften als Zuschauermagnet. Unklar ist, ob dies auch für Ligaspiele gilt.

Der nun geschlossene Vertrag ermöglicht es den Sendern Spiele der ersten und zweiten Bundesliga nach zu verwerten. Im Paket enthalten sind auch die Verwertungsrechte am DHB-Pokal, den Final Four, dem Super Cup sowie dem AllStar Game.

Live-Spiele soll der Kontrakt jedoch nicht umfassen. Die Handball-Bundesliga ist demnach auch in der kommenden Saison ausschließlich bei Sport1 live zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/44052
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSky via X-Box: Neue Verbreitungswegenächster ArtikelMehr Zuschauer: Sky mit Liga zufrieden

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung